Landwirtschaft: Grüne für grundlegenden Umbau

Hausschweine gehalten in einem koventionellen Schweinemastbetrieb im Landkreis Dahme Spree. (imago images / Marius Schwarz)

Schweine in einem koventionellen Schweinemastbetrieb (imago images / Marius Schwarz)

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Hofreiter, fordert einen grundlegenden Umbau der Landwirtschaft.

Mit Blick auf überhöhte Nitratwerte im Grundwasser sagte er im ARD-Fernsehen, in manchen Regionen sei die Menge an Tieren pro Betrieb einfach zu hoch. Andererseits könne man die Landwirte verstehen, denn viele verdienten zu wenig pro Tier und legten sich dann eben mehr von ihnen zu. Die Lösung sei, das ganze System zu verändern, meinte Hofreiter. So solle es EU-Gelder nicht einfach nur nach Fläche geben, so dass die größten Betriebe bevorzugt würden. Erforderlich sei zudem eine klare Kennzeichnung von Agrarprodukten für Verbraucher.

Um EU-Vorschriften einhalten zu können, hatte die Bundesregierung die Düngevorgaben für Landwirte verschärft. Andernfalls hätten hohe Strafzahlungen gedroht.

Quelle: Deutschlandfunk vom 28.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.