Deutschland – Antifa kein Raum der AfD in Berlin

Kein Raum der AfD: Berliner Veranstalter-Ehepaar unter Beschuss – Gegner stürmen Hotel (Video)

 

Seit rund einem Jahr sucht die Berliner AfD händeringend nach einem Veranstaltungsraum, um ihren Landesparteitag abzuhalten. Die Zeit drängt, denn laut Gesetz muss ein neuer Vorstand gewählt werden.

Doch das Prozedere ist immer das Gleiche: Wenn ein Veranstalter zusagt, wird von linken Gruppierungen Druck ausgeübt, bis die Zusage wieder zurückgezogen wird.

Quelle: Russia Today (RT) und Nachrichtenagentur ADN vom 17.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Deutschland – Antifa kein Raum der AfD in Berlin

  1. gerhard sagt:

    Und was geschiet …wenn wir im nächsten Jahr 50% AfD wählen … gibts dann Bürgerkrieg ???

    • Det sagt:

      Gerhard,
      hier wird sich solange nichts ändern, solange das Besatzungsrecht, das seit
      1990 überfällig ist, nicht umgesetzt wird !!!
      Ich habe mit mehreren Leuten von der AfD gesprochen und die wollten
      davon auch nichts wissen.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Sorgt die Wortmarke schon dafür dass dieses Video verschwindet und anschließend die Zeugen beginnen laut zu schweigen?

  3. Ulrike sagt:

    Die AfD enttäuscht immr mehr. Jetzt da sie an den Futtertrögen sitzen machen sie es auch wie die drei Affen……leider.

  4. Waldtürenöffner sagt:

    Dass erschreckende am Video ist doch die Körpersprache, Sie zeigt die Ohnmacht gegen dieses Rote Wortmarkengesteppte terroristische Raubgesindel. In einem Staat gibt es das Recht auf Selbstverteidigung, da kommt es nicht zu solchen Situationen-siehe Körpersprache. Oder siehe Hamburg-zerstören von Eigentum durch „staats“geführte arbeitsscheue Missgeburten. Der freie Mensch hat das Recht auf die der Situation angepasste Selbstverteidigung, die vom ordentlichen Staat gelehrt und mit dem Recht auf Waffen unterstützt wird. In diesem Moment wird die abgesägte Schrotflinte gezeigt und wer bei +1,3 Sekunden noch im Raum ist bekommt eine Ladung Blei mit einer Streuung von 4+4 Metern durch die ungewaschene Jacke und Fischhaut gejagt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.