Rücknahme Klage OVG Münster – Rechtsanwältin Kaminski spricht Klartext

Rechtsanwältin Kaminski nimmt Klage vor dem OVG Münster zurück, weil sie vom 13. Senat keine Rechtsprechung im Sinne des Volkes und der Verfassung erwartet. In ihrer Klagerücknahme rechnet sie mit dem OVG ab und schreibt, dass sie sich dafür schämt, dass wir solche Juristen haben.

 

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 26.11.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Rücknahme Klage OVG Münster – Rechtsanwältin Kaminski spricht Klartext

  1. Annette sagt:

    Wo im NETZ ist der Text als PDF zu finden?

    LG an das Forum,
    Annette

  2. birgit sagt:

    Dem Himmel sei Dank ! Endlich gibt es Anwälte die auch mal einen Schuß vor den Bug gegen dieses System abfeuern !

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Nach Kahane ist das eine Verschwörungstheorie und offenkundig rechtsextrem und Islamisten feindlich.

  4. kairo sagt:

    Offensichtlich ist ihr die Aussichtslosigkeit ihrer Klage klar geworden. Komisch nur, dass eine Anwältin vom Gericht erwartet, „im Sinne des Volkes“ zu urteilen. Ich würde eher erwarten, dass sie nach dem Gesetz urteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.