USA: Biden: „Unsere Demokratie wurde auf die Probe gestellt“

Jo Biden steht an einem Rednerpult. (AP)
Joe Biden bei seinem Auftritt in Wilmington (AP)

Der designierte US-Präsident Biden hat seine Landsleute in einer Ansprache vor dem amerikanischen Erntedankfest Thanksgiving zur Geschlossenheit aufgerufen.

Vor allem im Kampf gegen die Corona-Pandemie sei eine Zusammenarbeit aller das Gebot der Stunde, sagte Biden in seiner Heimatstadt Wilmington. Viele Amerikaner seien des Themas bereits müde. Man müsse sich mit neuer Entschlossenheit wappnen. In seiner Rede kritisierte Biden indirekt auch Amtsinhaber Donald Trump wegen dessen Anzweiflung des Wahlergebnisses. Er sagte, die Demokratie in den USA sei in diesem Jahr auf die Probe gestellt worden. In Amerika gebe es faire und freie Wahlen, deren Ergebnis man akzeptiere. Trump hielt an seiner nicht belegten Darstellung fest, bei der Präsidentenwahl gewonnen zu haben.

Quelle: Deutschlandfunk vom 26.11.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu USA: Biden: „Unsere Demokratie wurde auf die Probe gestellt“

  1. birgit sagt:

    Ach da reitet er also auch auf der Coronawelle ? Wie schäbig !!!

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Hat Ihm das „IM Erika“ geschrieben? Es klingt sehr ähnlich. Dieser ausgeliehene und wiederbelebte Marterpfahl mit Ledergesichtslähmung wird sich noch wundern…

  3. Annette sagt:

    Demokratie ist die Herrschaft des Pöbels…

    Hm, laß mich mal die nachdenken… Pöbel… aha

  4. Ulrike sagt:

    Von welcher Demokratie labert der denn ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.