Belarus: Wieder Festnahmen nach Protesten der Opposition

Ein Mann schwenkt die ehemalige weiß-rot-weiße Flagge von Belarus. (AFP / Stringer)
Demonstration in Minsk im Oktober 2020. (AFP / Stringer)

Die Opposition in Belarus hat erneut gegen Staatschef Lukaschenko demonstriert.

Hunderte Menschen ließen am Sonntag in der Hauptstadt Minsk weiße und rote Luftballons aufsteigen. Es gab auch Demonstrationszüge durch Wohngebiete. Wie auf Bildern und Videos im Mitteilungsdienst Telegram zu sehen war, kam es zu Festnahmen. Die Opposition hatte die Präsenz auf der Straße reduziert, um viele Festnahmen vor den Feierlichkeiten zum Jahreswechsel zu verhindern. Seit Beginn der Proteste vor mehr als vier Monaten kamen mehr als 30.000 Menschen in Polizeigewahrsam. Die Demokratiebewegung fordert Lukaschenkos Rücktritt, Neuwahlen und die Freilassung aller politischen Gefangenen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 28.12.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.