Das Ende ist nah: Die Wirtschaft lässt Merkel fallen


Die großen Namen der Wirtschaft – von der Deutschen Bank bis zum Bundesverband der Deutschen Industrie – gehen in Opposition zu Merkels Corona-Politik. Ihr Angebot, selbst zu impfen, ist ein Versagenszeugnis für die Bundesregierung. Ohne die Unterstützung der Medien und Konzerne ist Merkel am Ende.

Nicht nur die Medien kündigen der Bundesregierung mittlerweile die bislang so treue Gefolgschaft. Jetzt tun es auch die großen börsennotierten Unternehmen. Axel Springer gehört zu beiden. Und so ist es sicher kein Zufall, dass ausgerechnet die Springer-Zeitung Welt nun meldet, dass ein „Bündnis von Konzernen“ – neben Springer die Deutsche Bank, die Allianz, die Deutsche Post, die Deutsche Telekom und Siemens, sowie der Industrieverband BDI und die Arbeitgebervereinigung BDA – selbst übernehmen will, was die Bundesregierung nicht schafft: Impfen.

Man sei bereit, so Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing, nicht nur die eigenen Mitarbeiter, sondern auch andere Menschen durch die eigenen Betriebsärzte über „Impfstraßen“ in den eigenen Gebäuden impfen zu lassen (…)

Egal, wie das heute anberaumte Treffen der verbündeten Wirtschaftsunternehmen und -verbände mit der Bundesregierung enden wird. Selbst wenn Merkel auf das Angebot eingeht: Der Schaden für diese Bundesregierung und diese Bundeskanzlerin ist nicht mehr zu beheben. Merkel ist nicht nur zeitlich am Ende. In der Coronakrise hat sie ihre Machtschraube überdreht und jetzt zieht sie nicht mehr.
Das Versagen in der Corona-Krise wird auch im Nachhinein nicht mehr wie die anderen Merkel-Desaster – Energiewende und Migration – durch fortgesetzte Moral-Nebelschwaden zu verbergen sein.

Merkels Ende als Kanzlerin wird schmählich. Sie hat sich das redlich verdient.

Weiteres bei Tichys Einblick:

Das Ende ist nah: Die Wirtschaft lässt Merkel fallen

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) via Markmobil vom 08.03.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Das Ende ist nah: Die Wirtschaft lässt Merkel fallen

  1. Ulrike sagt:

    Dazu haben diese Schlafmützen viel zu lange gebraucht. Jetzt wo so vieles kaputt ist wachen sie endlich auf.

  2. Annette sagt:

    Die Tatsache ist die, daß ausländische Gruppen unsere sauberen, ach um unser aller Wohl hart arbeitenden, Politiker fernlenken.
    Kennen Sie mutige Politiker, die das öffentlich zugeben würden?
    Wer nicht folgt, geht stempeln…

  3. birgit sagt:

    Wir benötigen dringend die Selbstverwaltung, keine
    FREMDVERWALTUNG. !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.