Wir befinden uns am Rande einer terroristischen Lage

Teaser-Bild

Am Tag nach dem Feuer wurde das ganze Ausmaß des Anschlags sichtbar.

Foto: Christian Butt
Von: CORINNA PERREVOORT

Bremen – Endlich sagt Bremen gezielt den Linksextremisten den Kampf an!

Im Fall des Brandanschlags auf den Raumfahrt-Konzern OHB an Silvester gehen die Ermittler von einem politischen Motiv aus. Die Täter hatten Brandbeschleuniger in einen Büro-Komplex geschleudert und 250 Arbeitsplätze zerstört. Der Schaden geht in Millionenhöhe.

„Wir befinden uns am Rande einer terroristischen Lage“, sagte Mittwoch ein Sprecher der Innen-Deputation. Auch die Gefährdung von Menschen sei bei diesem Anschlag einkalkuliert worden.

► Polizeipräsident Dirk Fasse (59) zählte 75 linksextremistische Taten im letzten Jahr. Darunter die Brandanschläge auf die Reviere Schwachhausen, Steintor oder auf einen Lkw.

Folge: Neben der EG „Feuer“ soll nun die Soko „Linksextremismus“ eingerichtet werden. Über Personenstärke wollte Fasse noch nichts bekannt geben.

► Was tun gegen Aufrufe zu linker Gewalt in den sozialen Medien wie in diesem Fall, wo es ein Bekennerschreiben gibt? Innensenator Ulrich Mäurer (70, SPD): „Seien Sie gewiss, wir versuchen alles, die Täter zu fassen!“ Der Staat verfüge aber nur über begrenzte Möglichkeiten, sie zu unterbinden.

Quelle: Bild-online vom 13.01.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Wir befinden uns am Rande einer terroristischen Lage

  1. Rosemarie+Pauly sagt:

    … Der Staat verfüge aber nur über begrenzte Möglichkeiten, sie zu unterbinden…

    Komisch, immer wenn es um „Rechtsextremisten“ geht, standen die angeblich schon unter Beobachtung, man setzt sie ratz-fatz fest und stellt sie unter Anklage !
    Die Antifa ist auch schon seit Jahren aktiv und man lässt sie weitgehend gewähren. Wer hat denen nur gesagt, sie kämen ungeschoren davon ?!

  2. Annette sagt:

    Blödsinn, nur Reichsheinis machen das, weiß doch sogar meine Uroma…

    Reichsheinis kämpfen mit aufklärenden Schreiben an beratungsunwillige Behördenmenschen,

    Linke Aktivisten machen denen lieber Feuer unter dem Arsch (ahem, kernig…),schmeißen Betonplatten auf Polizisten, die dann dergestallt gefrustet, omas und Opas niederzuringen, hier und da den Schlagstock auf die Schädel von unschuldigen Jugendlichen niederdonnern lassen, aber sich einpinkeln, wenn eine arabische Delegation mal eben sagt, Du, paß auf, sonst biste wech von das Fenster, Freundchen… das funktioniert auch ganz prima. Wir haben also 4 Gesellschaftsschichten:
    Linke Weltveränderer,
    das politische Lager im Elfenbeinturm,
    die pöhsen Reichsheinis
    und die arabisch-muslimische immer größer werdende Familie. Letztgenannte alles lupenreine Demokraten.

  3. birgit sagt:

    DIE wollten doch diese linke Armee, oder etwa nicht ?

  4. Ulrike sagt:

    Die Geister die ich rief ………..
    Endlich wachen mal ein paar Sesselfurzer auf. Wird auch höchste Zeit.

  5. Kleiner Grauer sagt:

    Bremen? Niemals! Wie war das mit dem von Lenin organisierten Matrosenaufstand? Die Hochkulturelle Familie Miri wird schon Ihre Sitzung gehalten haben, damit nichts schief geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.