Sensationeller Kurswechsel: Johnson setzt alle Corona-Maßnahmen außer Kraft

20. Januar 2022
Sensationeller Kurswechsel: Johnson setzt alle Corona-Maßnahmen außer Kraft
INTERNATIONAL

London.
 Trendumkehr in Großbritannien: dort werden Masken, Impfpässe und viele andere Corona-Schikanen schon bald außer Kraft gesetzt. Das hat Premierminister Johnson jetzt angekündigt. Er sagte, die jüngsten Daten deuteten darauf hin, daß die durch die Omikron-Variante verursachte Infektionswelle ihren Höhepunkt erreicht habe (genau das bestreitet in Deutschland Gesundheitsminister Lauterbach).

Die Aufhebung der sogenannten „Plan B“-Beschränkungen bedeutet, daß in England bald keine COVID-19-Ausweise mehr verlangt werden. Zudem sollen die Menschen nicht mehr dazu aufgefordert werden, nach Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten. Und: „Die Regierung wird das Tragen von Gesichtsmasken nirgendwo mehr vorschreiben.“

Johnson kündigte vielmehr an, daß „wir zu Plan A zurückkehren und die Plan-B-Bestimmungen auslaufen lassen können.“ Und das schon ab dem 27. Januar. Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in Klassenzimmern und Gemeinschaftsräumen soll dann nicht mehr notwendig sein. Zudem werde „bald eine Zeit kommen“, in der die Selbstisolierung aufgrund von COVID-19 nicht mehr notwendig sein werde. Mit dem Virus infizierte Menschen müßten dann einfach „vorsichtig und rücksichtsvoll gegenüber anderen“ sein.

Die spannende Frage ist jetzt, inwieweit andere Länder dem Beispiel Großbritanniens folgen und sich nach fast zwei Jahren vom Corona-Regime verabschieden. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 20.01.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Sensationeller Kurswechsel: Johnson setzt alle Corona-Maßnahmen außer Kraft

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Hat es damit zu tun?
    Im Netz gefunden
    #Corona-Hammer: Lebensversicherung steigt nach Impftod aus, da „freiwillige Impfung mit experimentellem Impfstoff“ wie Selbstmord zählt!
    19. Januar 2022 Michael Mannheimer 102 #
    Im Netz gefunden Ende

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Hier nochmals! Weil DIE heute nur bis 13:oo Uhr am Schreibtisch schlafen und dann unausgeschlafen sich unangenehmen Fragen in der Familie stellen müssen: warum schon da?

    #Es sind vermutlich hochkarätige Kommunisten Verbrecher!
    Im Netzgefunden Auszug.
    Seltsame Anrufe im Auftrag des Amts

    #Erschienen am 20.01.2022Der Landkreis bezahlt einen Dienstleiter, um Infizierte anzurufen und Daten abzufragen. In einer fehlgeleiteten E-Mail, die nie an die Presse gehen sollte, räumt die Behörde ein: Mindestens am Anfang war das rechtswidrig.
    Die brisante E-Mail, die eigentlich Landrat Christoph Scheurer (CDU) erreichen soll, kommt stattdessen am 11. Januar um 8.26 Uhr bei der „Freien Presse“ an. Der Absender hat sich in der Adresszeile vertan. Abgeschickt wurde sie aus dem Zwickauer Landratsamt und ihr #
    Auszug Ende

  3. kairo sagt:

    So sensationell ist das nun auch nicht. Das wurde erstens schon vorgestern bekanntgegeben, und zweitens ist das auch schon länger Johnsons erklärte Absicht.

    Mal sehen, wie weit er damit kommt. Im vergangenen Juli hatte er schon mal mit viel Getöse das Ende aller Maßnahmen verkündet, musste sie dann aber recht bald wieder einführen. Die Verhältnisse, die waren einfach nicht so, wie sie sein sollten.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Was doch alles in meinem Speicher ist!!!

    29. Gilbhart 2016 – 1 US-Dollar = 1,782 Deutsche Mark – Gold: 2.276,61 DM – Rohöl: 86,83 DM
    1 Dollar 1913 = 61,82 heutige Dollar – 1 Goldmark 1913 = 13,40 Euro
    Die Zeiten, in denen Baden-Württemberg bei Bildungsvergleichen gut abgeschnitten hat, sind vorbei. Winfriede Kretschfrau hat das in einer einzigen Legislaturperiode geschafft. Grüninnen reden eben nur über Bildung, sie sind nicht fähig, etwas zur Bildung beizutragen. Aber das ist Programm; sie sind zwar die Partei der Besserverdienenden, aber es ist trotzdem lästig, wenn die Wähler gebildeter sind als das inkompetente Parteipersonal. Die vormaligen Komplizen der Grüninnen, die SPD, behauptet glatt, die aktuelle Landesregierung sei an dieser Misere schuld. Zwar wäre das der Merkel-CDU durchaus zuzutrauen, doch so schnell ist die CDU schon lange nicht mehr. Verursacher ist die letzte Landesregierung, und da war die SPD der Grüninnen willige Helfer. Ansonsten belegten bei dieser Studie, bei der die Deutsch- und Englischkompetenz der Neuntklässler untersucht wurde, Bayern und Sachsen die vorderen Plätze, während Berlin und Bremen die Schlußlichter waren. Die Schüler aus Bayern sind den Kameraden aus Bremen um volle zwei Jahre voraus. Gute Schulen gibt es in Ländern mit SPD-Regierungsabonnement eben nur für Reiche.
    In der Propaganda am Mittag haben sie einen 30jährigen Syrer gezeigt, der als „Flüchtling“ in Deutschland ein Aufenthaltsrecht bekommen hat. Das ZDF hat berichtet, der geschätzte Schutzsuchende käme aus Damaskus, wo er als Diskjockey gearbeitet habe. Damaskus wird von der rechtmäßigen und demokratisch gewählten syrischen Regierung gehalten und ist kein Kriegsgebiet. Wovor dieser Herr geflohen ist? Auch das hat das ZDF verraten: vor dem Militärdienst. Was das Bezahlfernsehen nicht gesagt hat: Im Grundgesetz steht, daß politisch Verfolgte Asyl genießen. Drückeberger sind nicht politisch verfolgt, sie haben deshalb keinerlei Recht auf Asyl in Deutschland. Aber was ist schon das Grundgesetz? Wenn schon die „Reichsbürger“ das nicht beachten, braucht sich das ZDF schon zweimal nicht daran zu halten. Seinen 20jährigen Bruder hat der „Flüchtling“ inzwischen nachgeholt. Der Rest der Familie ist noch dort. In Sicherheit, natürlich.
    Aber es gibt noch ein anderes Syrien, jenes Syrien, aus dem die Wahrheitsmedien berichten, daß „die Russen“ eine Schule nahe dem Ort Haas in der Provinz Idlib bombardiert haben. 22 Schüler seien umgekommen, 6 Lehrer, insgesamt 35 Menschen. Es gibt natürlich schöne Bilder dieses Angriffs. Ein silbernes, kaum erkennbares Objekt im blauen Himmel, der das angreifende Flugzeug darstellen soll, aber genausogut ein landendes Spaceshuttle über Florida zeigen könnte. Ein Loch in einer Mauer, davor unbeschädigte Schultische, ein weiteres Bild, auf dem staubige Schulmöbel und ein paar ausgediente Fensterrahmen drapiert sind, ein auf Arabisch herumbrüllender Mann, angeblich ein verzweifelter Vater, und dann zeigt man uns noch ein paar durcheinanderwuselnde Männer mit weißen Schutzhelmen, die vor allem „Allahu akbar“ rufen. Kein Blut, keine Leichen, noch nicht einmal weinende Mütter. Und warum eine Schule „nahe an einer Ortschaft“ steht, also auf dem freien Feld und nicht mittendrin, sagen die Wahrheitsmedien auch nicht. Das alles wirkt unnatürlich, inszeniert. Wir wissen ja, daß die USA und die von ihr unterstützten Terroristen gerne zu schmutzigen Tricks greifen. Aber ein bißchen weniger billig hätte der Trick schon sein dürfen. Hollywood weiß doch, wie sowas geht.
    Günther Oettinger, bisher EU-Digitalkommissar, soll Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Haushaltskommissar werden. Damit tritt er die Nachfolge von Kristalina Georgiewa an, die zur Weltbank wechselt, teilt die EU-Kommission mit. Na, da gratuliere ich doch! Da Oettinger von Digitalisierung, Computern, Technik und Englisch keinerlei Ahnung gehabt hatte, dürfte ihm der neue Posten eher liegen. Und als zukünftiger Vizepräsident (einer von zahlreichen) widerlegt er doch glatt das Peter-Prinzip: Man kann über die Stufe seiner Inkompetenz doch noch hinausbefördert werden. Das geht allerdings nur in der Politik, in Unternehmen passiert das nur, wenn man der Sohn vom Chef ist.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.