Auch am Sonntag zehntausende bei Spaziergängen in Deutschland auf der Straße


Bild – Lindenberg im Allgäu am 18.01.2022

Auch gestern am Sonntag waren wieder viele tausend Menschen auf Spaziergängen gegen die Corona-Maßnahmen unterwegs. In Schleusingen, Bad Belzig, Fürstenfeldbruck/Buchenau, Höchstadt an der Aisch, Coswig, Baden-Baden, Kyritz, Hamburg-Barmbek, Saarbrücken, Beckum, Erbach im Odenwald, Schweinfurt, Roding. Lichtenstein in Sachsen, Mönchengladbach, Markt-Inderstorf, Lügenbach, Dambach-Tietharz, Malchin, Kißleck (618), Peissenberg (500), Uelzen, Spremberg, Altomünster, Gerstungen, Beilngries, Bernburg, Wertheim und vielen anderen Orten in Deutschland wurde spazieren gegangen.

In Bad Aibling war ein Autokorso unterwegs.

Die täglichen Massenspaziergänge gegen die irrsinnigen Corona-Maßnahmen und die Parteiendiktatur bringen stetig mehr Menschen auf die Straße.

Auch in anderen europäischen Städten wurde spazieren gegangen. Hervorzuheben sind hier Brüssel mit hunderttausenden von Menschen und Glasgow mit zehntausenden von Menschen.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 24.01.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Auch am Sonntag zehntausende bei Spaziergängen in Deutschland auf der Straße

  1. Annette sagt:

    Hendrik Wüst, hallohhh,

    hallo mitlesender, jetzt wacker aufschreiben…

    Wir haben von euch hochnäsigen Politikern die SCHNAUZE voll.

  2. Rosemarie+Pauly sagt:

    Die Woche beginnt erst gerade, und es wird so weitergehen, bis alle die Schnauze voll haben und die Straßen verstopft sein werden mit demonstrierenden Menschen !
    Glaubt wirklich auch nur ein Politiker (außer vllt. BK Scholz und Karl der Laute), dass die Menschen sich eine Zwangsimpfung widerstandslos gefallen lassen werden ? Alle drei Monate boostern und das Leben riskieren ?
    Klar wollen die „Geimpften“ (die Zwangs-Medikationsempfänger) nicht alleine sterben, und deshalb fordern die Impfgläubigen laut, dass alle mitmachen.
    Oh ihr Kleingläubigen (so heißt es in der Bibel), hat denn heutzutage niemand mehr Gottvertrauen ?

  3. Ulrike sagt:

    Friedlich wird das Volk wohl nichts erreichen. Da muss eine Revolution kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.