EU-Kommission: Malmström verteidigt TTIP und Ceta

Cecilia Malmström stellt die Investorenschutzklausel in Frage (afp / Emmanuel Dunand)
EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström (afp / Emmanuel Dunand)


EU-Handelskommissarin Malmström hat die angestrebten Handelsabkommen der EU mit den USA und Kanada verteidigt.

In der Debatte gebe es Missverständnisse, Schauermärchen und Lügen, sagte sie der „Bild“-Zeitung. Malmström widersprach dem Vorwurf, die TTIP-Verhandlungen seien undurchsichtig. Zugleich warnte sie vor einem Scheitern des Ceta-Abkommens mit Kanada. Dies wäre ein schreckliches Signal an die Welt. – In mehreren deutschen Großstädten werden heute zehntausende Menschen zu Kundgebungen gegen TTIP und Ceta erwartet. Die Kritiker befürchten, dass Umwelt- und Sozialstandards ausgehöhlt werden.



Quelle: Deutschlandfunk vom 17.09.2016

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu EU-Kommission: Malmström verteidigt TTIP und Ceta

  1. Michael Meinel sagt:

    Man kommt nicht umhin zu denken/sagen , das wir von der „EU – Regierung“ nur noch belogen und für dumm verkauft werden . Wer denkt das diese Verträge mit USA und Canada gut für Europa wären , sollte sich mal die Auswirkungen des „NAFTA“ – Vertrages in Mexiko anschauen . NAFTA ist das Selbe für Südamerika , wie TTIP und Ceta für Europa .

  2. Ulrike sagt:

    Wir würden doch nur über den Tisch gezogen. Das gäbe eine andere Form der Ausbeutung. Wir werden doch schon genug gemolken .
    Aber anscheinend kapieren das die Leute hier nicht. Da wird von Arbeitsplätzen geschwafelt…. das glaubt doch niemand.

  3. Birgit sagt:

    Vorallem wollen die ihren genemanipulierten Scheißmist und die giftigen Pflanzenschutzmittel hier legalisieren. Auch so kann man Ausrottung betreiben.

  4. Baufutzi sagt:

    Solche Leute müssen derart wegen irgendetwas erpresst werden, so ein Müll von sich zugeben.

  5. Baufutzi sagt:

    Dem Mexikanern geht es sehr dreckig dank NAFTA!!!!!!!!!

  6. Birgit sagt:

    Ist doch klar ! Die Latinos sollen verdünnt werden, haben die doch noch mehr Nachzucht als die Moslime. Die USA will diesen Sturm nicht aufnehmen, also NAFTA.

  7. Ulrike sagt:

    Wer von Amiland was gutes erwartet wird enttäuscht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.