Die erste Schlacht der Asylforderer ist in vollem Gange !

Grenzzaun Ungarn

Von serbischer Seite aus versuchen die Asylforderer die Grenzzäune an
der ungarischen Grenze nieder zu reißen. Sie bewerfen die
Sicherheitskräfte mit Steinen, Flaschen, Müll und zünden
herbeigeschleppte Autoreifen an.

Die Ungarn antworten mit Tränengas und Wasserwerfern.

Einige hundert dieser traumatisierten Gutmenschen machen sich nun auf
den Weg in Richtung serbisch-kroatische Grenze.
Ihre Wutausbrüche werden von ihrem Schlachtruf Allahu Akbar begleitet.

Es ist zu vermuten, den Bewohnern auf deutschem Boden, wird die
Vereinigung dieser Horden mit der real existierenden besoldeten ANTIFA
nicht erspart bleiben.

Vielen Dank MUTTI !

Der ungarische Staatschef Orban wird zitiert, “ Ende mit dem liberalen bla,
bla, bla“.

Der Redaktion liegen aus Insiderkreisen Informationen vor. Danach soll
es sich bei der wild gebärdeten Männerhorde, welche ungarisches
Staatseigentum an der Grenze zerstörten und zerstören, um einen
Nachschub der bereits in der Bundesrepublik Deutschland installierten
IS- Terroristen, als Asylbewerber getarnt, handeln.

Wie die Geschäftsführung der Bundesrepublik, hier auf dem frei gegebenen
Boden Deutschlands als Usurpator handelnd, dem Terror begegnen will, ist
noch nicht bekannt. Es wird aber von der Vermutung ausgegangen, mit bla,
bla, bla.

Bleibt für die Bewohner auf deutschem Boden abzuwarten, wann genau
Geschäftsführerin Merkel & Co. ein Kalifat ausruft.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN vom 16.09.2015

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.