Augsburg: Weltkriegsbombe entschärft

Nach der geglückten Entschärfung einer Fliegerbombe stehen am 25.12.2016 in Augsburg (Bayern) die Sprengmeister neben der Bombe.  (dpa / picture alliance / Stefan Puchner)
Die 1,8 Tonnen schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist entschärft. (dpa / picture alliance / Stefan Puchner)

Screenshot (395)

In Augsburg ist es Experten gestern Abend gelungen, eine 1,8 Tonnen schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg zu entschärfen.

In mehrstündiger Arbeit entfernten Fachleute des Kampfmittelräumdienstes drei Zünder der britischen Fliegerbombe. Anschließend durften die Bewohner wieder in die evakuierte Innenstadt zurückkehren. 54.000 Menschen hatten ihre Wohnungen verlassen müssen. Der Sprengkörper war vor einigen Tagen bei Bauarbeiten entdeckt worden.

Die Entschärfung war von der Stadt gezielt auf den Feiertag gelegt worden. Begründet wurde dies damit, dass die Räumung eines so großen Gebietes an einem Werktag mit einem noch größerem Aufwand verbunden gewesen wäre. Zahlreiche Fabriken und Büros hätten dann geschlossen werden müssen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 26.12.2016


schwarzwald-maria

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Augsburg: Weltkriegsbombe entschärft

  1. Geronimo sagt:

    Weltweite britische Altlasten grüßen aus früheren Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.