Dreier-Gespräche über Syrien zwischen UN, Russland und USA verschoben


Genf – Die geplanten Dreier-Gespräche über Syrien zwischen dem UN-Sondergesandten für Syrien, Staffan de Mistura, den USA und Russland werden aufgrund der Abwesenheit der USA verschoben.

Kopp Verlag


Wie de Mistura am Dienstag in Genf weiter mitteilte, werde er sich am 24. April mit dem stellvertretenden russischen Außenminister, Gennady Gatilow, zu Diskussionen über eine neue Runde der Astana-Gespräche und der Genfer-Friedensgespräche treffen.

Quelle: CRI (China) vom 21.04.2017



Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Dreier-Gespräche über Syrien zwischen UN, Russland und USA verschoben

  1. Pingback: Dreier-Gespräche über Syrien zwischen UN, Russland und USA verschoben | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.