Dortmund: Jugendlicher Südländer reißt Frau Geldscheine aus der Hand – Polizei sucht Hinweisgeber


ascopharm

POLIZEI DORTMUND

POL-DO:

#Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1102

Eine Frau ist gestern Mittag (11.10.) an einem Geldautomaten an der Willem-van-Vloten-Straße/Semerteichstraße ihres „frisch gezogenen“ Geldes beraubt worden. Die Polizei sucht nun Hinweisgeber.

Um kurz vor 12 Uhr wartete die 66-jährige Dortmunderin an dem Geldautomaten in dem Gebäude auf der Ecke Willem-van-Vloten-Straße/Semerteichstraße. Vor ihr befanden sich gerade zwei Männer am Automaten, die sich unterhielten. Als die Dortmunderin an der Reihe war und gerade ihre Geldscheine aus dem Schlitz des Gerätes zog, entdeckte sie den jungen Mann, der gerade noch vor ihr am Geldautomaten gestanden hatte, direkt neben sich. Der Unbekannte riss an ihrem Portemonnaie und dem frisch gezogenen Geld. Geistesgegenwärtig hielt die Dortmunderin ihr Hab und Gut aber derart stark fest, dass die drei Geldscheine in ihrer Hand durchrissen und der Räuber von ihr abließ. Der Fremde floh dann über die Semerteichstraße in Richtung Bundessstraße 1 und entkam.



Die Polizei sucht nun nach einem ca. 16-Jährigen, der rund 160 cm groß sein soll und laut Zeugenaussagen als südländisch und schmächtig aussehend beschrieben wird. Zur Tatzeit trug er eine Jeanshose und ein graues Sweatshirt oder eine graue Kapuzenjacke.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Dortmunder Kripo unter 0231- 132- 7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Nottenkemper
Telefon: 0231-132 1025
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: amanda.nottenkemper@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell


Höllberg

Quelle: presseportal.de vom 12.10.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Dortmund: Jugendlicher Südländer reißt Frau Geldscheine aus der Hand – Polizei sucht Hinweisgeber

  1. Pingback: Dortmund: Jugendlicher Südländer reißt Frau Geldscheine aus der Hand – Polizei sucht Hinweisgeber | StaSeVe Aktuell

  2. meckerpaul sagt:

    Den Täter einfach nur erschlagen nach Muselrecht oder die Hand abhacken.
    Die Politik wird das bald spüren, hier herrscht der Musel und pfeift auf das Deutsche Recht.

  3. Birgit sagt:

    Und wer bitteschön soll das Mistvieh erschlagen ? Diese Feiglinge überfallen doch fast nur Frauen. Leider sind wir diesem Pack körperlich unterlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.