Rentenbeitrag: Kabinett will Senkung um 0,1 Prozent beschließen


Ostseeflug

Ein Senioren-Paar sitzt am 10.04.2011 auf einer Bank an der Elbe in Geesthacht bei Hamburg. (dpa / Christian Charisius)
Ein Senioren-Paar sitzt auf einer Bank an der Elbe (dpa / Christian Charisius)

Das #Bundeskabinett will heute die #Senkung des #Rentenbeitrags um 0,1 Punkte auf 18,6 Prozent beschließen.

Der Schritt soll Anfang kommenden Jahres wirksam werden. Zudem befasst sich die Ministerrunde mit dem #Rentenversicherungsbericht 2017. Darin wird deutlich, dass sich die Rentenfinanzen aufgrund der guten Konjunktur derzeit positiv entwickeln.

Die #Deutsche Rentenversicherung Bund hatte zuletzt für Mitte nächsten Jahres eine Erhöhung der Altersbezüge um gut drei Prozent in Aussicht gestellt.


Höllberg

Quelle: Deutschlandfunk vom 22.11.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Rentenbeitrag: Kabinett will Senkung um 0,1 Prozent beschließen

  1. Pingback: Rentenbeitrag: Kabinett will Senkung um 0,1 Prozent beschließen | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.