Traditionen gelten bereits als rechtsradikal – Der NDR warnt vor so genannten völkischen Familien


Spritziges aus Südtirol

Es gibt solche Familien: Sie sind traditionell gekleidet, sie gehen handfesten Berufen nach und sie veranstalten Brauchtumsfeiern auf ihren Höfen. Kein Problem – sollte man denken. Doch der NDR sieht darin neuerdings eine Gefahr für die Demokratie. Es sind seiner Ansicht nach „völkische“ Familien.

Pixabay
Veröffentlicht: 
von Redaktion (hb)

Worin besteht die Gefahr? „ … nach Informationen von ‚#NDR1 Niedersachsen’ und ‚Hallo Niedersachsen’ haben Mitglieder sogenannter ‚völkischer Familien’ in Niedersachsen ihre Kontakte ins gesamte rechte Spektrum intensiviert: zu Parteien wie der #AfD und der #NPD ebenso wie zur #Identitären Bewegung.“

Hinter einem harmlosen Äußeren steckt nach Ansicht des NDRs ein rechtsextremes Weltbild. „In ihren Dörfern agieren die Familien mit völkischem Weltbild in der Regel unauffällig“, heißt es. „Viele arbeiten im Gartenbau, als Zimmerleute oder in der Landwirtschaft.“

Das wirkt auf den ersten Blick harmlos. Doch nur auf den ersten Blick. Denn nun wird es gefährlich: „Ihre Höfe stellen Szene-Kennern zufolge einen wichtigen Rückzugsraum für #Rechtsextreme dar. Unter anderem, weil hier in der Vergangenheit immer wieder Jugend-Lager und rituelle Feste stattgefunden haben.“

Also Vorsicht! „In Edendorf im Landkreis Uelzen etwa sollen völkische Siedlerfamilien im Frühjahr 2016 zu einem Volkstanztreffen eingeladen haben.“ Daran hat auch ein AfD-Mann teilgenommen, wie der NDR in einer weiteren Sendung berichtet hat.


Zwar sagte er aus, es habe sich dabei lediglich um ein „Tanzvergnügen“ gehandelt. Doch dem #Verfassungsschutz zufolge „dienen solche Feiern der Gemeinschaftspflege innerhalb der Szene“.

Die familiäre Struktur der Szene ist dem Verfassungsschutz zufolge auch deswegen problematisch, weil hier rechtsextreme Ideologie vererbt werde. Kinder würden von ihren Eltern quasi „indoktriniert“, heißt es weiter.


Der NDR zitiert abschließend die Verfassungsschutz-Präsidentin Maren Brandenburger: „Hier drohen junge Leute für die Demokratie verloren zu gehen, weil sie sich nur in dieser Szene bewegen und das offenbar über mehrere Generationen schon“.

Quelle: freiewelt.net vom 15.02.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Traditionen gelten bereits als rechtsradikal – Der NDR warnt vor so genannten völkischen Familien

  1. Pingback: StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Oh ja, die Zerstörung der Familie ist EUER Ziel !
    DAMEN und HERREN VERFASSUNGSSCHÜTZER ( welche Verfassung schützt IHR ???????????????? ), wir werden das nicht zulassen.
    Füttert EUER MULTIKULTI selbst und laßt uns in Ruhe !

  3. Ulrike sagt:

    Die spinnen doch auch beim NDR. Brauchtum ist jetzt auch nicht mehr erwünscht. Hoffentlich werden diese Medienhuren bald abgeholt nach Sibirien. Man kann es kaum noch erwarten.

  4. schmid von Kochel sagt:

    Die haben wohl eine Überdosis in sich !!! Auf gehts nach Bayern, MAIBAUMVERBOT !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.