Köstlich: AfD-Abgeordneter verursacht hektische Betriebsamkeit


Weinmühle

Foto: Collage
Foto: Collage
 

Kunstdrucke und Poster
Fachwerk

Eine erheiternde Begebenheit, notiert von #Michael Klonovsky in seinen Tagesaufzeichnungen vom 14.März 2018.

Große Unruhe im #Bundestag löste vor einigen Tagen ein #AfD-Abgeordneter aus, welcher die spärlich besetzten Reihen der politischen Mitbewerber musterte und offenbar durchzählte; der parlamentarische Schlummer wich hektischer Betriebsamkeit; die Sorge, gleich werde von den Populisten wieder ein „#Hammelsprung“ anberaumt, ging um; es wurde telefoniert und gesimst, man holte Abgeordnete aus den Restaurants, Hotelzimmern und Bars, die Zahl der Saaldiener wurde verdoppelt, die Reihen füllten sich. Aber nichts geschah, der Schelm hatte sich wieder gesetzt und tat, als sei nichts gewesen…

 

Einer der Saaldiener sagte: „Machen Sie denen ruhig Dampf. Ich arbeite seit mehr als zehn Jahren hier, und die werden von Jahr zu Jahr fauler.“

Kommentar von McDonalds dazu: Ich liebe es. Der ungenannte AfD-Abgeordnete ist ein Filou. Was für eine köstliche, minimalistische Aktion! Toll, toll, toll!

Quelle: journalistenwatch.com vom 17.03.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Köstlich: AfD-Abgeordneter verursacht hektische Betriebsamkeit

  1. Pingback: Köstlich: AfD-Abgeordneter verursacht hektische Betriebsamkeit | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Sitzungen schwänzen aber sicher das Sitzungsgeld einstreichen. So sind unsere faulen Herrschaften im Bundestag. Jeder normale Arbeiter bringt mehr als diese Schmarotzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.