SPD-Parteitag – Kühnert zu Erwartungen an Nahles: Kleine Korrekturen reichen nicht

Ein Logo der SPD an einem Rednerpult (imago/Michael Gottschalk)
Ein Logo der #SPD an einem Rednerpult (imago/Michael Gottschalk)

Juso-Chef #Kühnert fordert von der designierten SPD-Chefin #Nahles Mut zu tatsächlicher Erneuerung und echten Reformen.

Bei einigen Themen wie #Hartz IV müsse die Partei grundlegend neue Antworten liefern, sagte Kühnert der Deutschen Presse-Agentur. Mit kleinteiligen Korrekturen sei es nicht mehr getan. Er kündigte an, auf dem morgigen Parteitag in Wiesbaden für Nahles zu stimmen. Das sei keine Jubelentscheidung, sondern eine sachliche Abwägung. Ob Nahles am Ende die richtige Person sei, um die Partei voranzubringen, könne er nicht mit absoluter Gewissheit sagen, betonte Kühnert. Morgen entscheiden die Delegierten in der hessischen Landeshauptstadt über den Vorsitz. Einzige Gegenkandidatin von Fraktionschefin Nahles ist die Flensburger Oberbürgermeisterin #Lange. Der kommissarische SPD-Vorsitzende und Bundesfinanzminister #Scholz rechnet nach eigener Aussage damit, dass Nahles mit klarer Mehrheit zur neuen Vorsitzenden gewählt wird.

In Wiesbaden bereitet die SPD-Spitze den Parteitag heute vor.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.04.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu SPD-Parteitag – Kühnert zu Erwartungen an Nahles: Kleine Korrekturen reichen nicht

  1. Pingback: SPD-Parteitag – Kühnert zu Erwartungen an Nahles: Kleine Korrekturen reichen nicht | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Die SPD Verräter haben die Spitzenkraft gewählt wie Sie es brauchen Fi-Nahles!

  3. Ulrike sagt:

    Hoffentlich wählen sie diese Krakelerin nicht. Alles andere wäre besser als diese Nichtskönnerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.