Italien – Linkspopulisten und Rechtsextreme weiter um Regierungsbildung bemüht


Outdoor-Shop

Die Nationalflagge von Italien (picture-alliance / dpa / Daniel Kalker)
Die Nationalflagge von Italien (picture-alliance / dpa / Daniel Kalker)

In #Italien melden die europakritische #Fünf-Sterne-Bewegung und die rechtsextreme #Lega Fortschritte bei den Bemühungen zur Bildung einer Regierung.

Entsprechend äußerten sich beide Seiten nach Gesprächen in Rom. Wer den Regierungschef stellen könnte, ist allerdings weiter unklar. Und auch die Ausgestaltung eines Koalitionsvertrags dürfte sich angesichts der erheblichen Unterschiede zwischen den Parteien schwierig gestalten. Seit der Parlamentswahl in Italien sind bereits mehr als zwei Monate vergangen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 11.05.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Italien – Linkspopulisten und Rechtsextreme weiter um Regierungsbildung bemüht

  1. Pingback: Italien – Linkspopulisten und Rechtsextreme weiter um Regierungsbildung bemüht | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.