54 Prozent wollen Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze


EventAgent24

Foto:Konstantin Yolshin/ Shutterstock
Foto:Konstantin Yolshin/ Shutterstock

Berlin – Es gibt wohl immer noch zu viele Bürger, die sich einlullen lassen, oder ideologisch so verblendet sind, dass sie die #Merkels Tote nicht zählen wollen: Mehr als die Hälfte der Deutschen will Asylsuchende, die aus sicheren Drittstaaten kommen, an der deutschen Grenze zurückweisen lassen. 54 Prozent sagten das in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“. 34 Prozent der Befragten sprachen sich gegen Zurückweisungen durch die Bundespolizei aus.

12 Prozent waren unsicher oder haben keine Angabe gemacht. 49 Prozent der Deutschen vertrauen Bundeskanzlerin Angela Merkels in der #Flüchtlingspolitik nicht. 42 Prozent haben Vertrauen.

 

 

      Spreadshirt Shop idee09

9 Prozent waren unsicher oder haben keine Angabe gemacht. 42 Prozent denken, dass die Bundeskanzlerin die politische Hauptverantwortung für den Zustand beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (#BAMF) hat. 52 Prozent sehen das nicht so.

6 Prozent waren unsicher oder haben keine Angabe gemacht. Für die Umfrage hatte Emnid am 07. Juni genau 505 Personen befragt. Fragen: „Sollte die #Bundespolizei Asylsuchende, die aus sicheren Drittstaaten anreisen, zukünftig an der deutschen Grenze zurückweisen?“ / „Vertrauen Sie Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingspolitik?“ / „Denken Sie, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel die politische Hauptverantwortung für den Zustand beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF hat?“ (Quelle: dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 10.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu 54 Prozent wollen Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze

  1. Pingback: 54 Prozent wollen Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze | StaSeVe Aktuell

  2. Ulla sagt:

    Gibts immer noch so viele Doofe die das nicht wollen?
    Man fasst es nicht. Kapieren die alle gar nichts. Wollen die weiterhin unsere Kinder messern, ermorden lassen ????

    Dann die vielen Raubdelikte und Überfälle auf offener Strasse.

    Leute seid ihr gehirnamputiert?

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Der Ali ist wieder hier. Kam seine Familie auf BRiD Kosten mit zurück? Müssen wir uns bei Ihnen erst entschuldigen und Ihre Kosten ersetzen? Das Sie falsche Papiere hatten wussten Sie nicht, Sie können ja nicht lesen. DIE kommen doch in das Schlaraffenland zurück? Anwälte werden sich finden, die uns für schuldig erklären und wir uns schämen müssen! Ein Selfi mit „IM Erika“ reicht da nicht als Entschädigung!

  4. Ulla sagt:

    Kleiner Grauer daran darf man gar nicht denken dass die Deutschen sicher so blöd wären da wieder eine „Familienzusammenführung“ zu veranstalten damit das gute Bubilein nicht so alleine in dem bösen Deutschland ist.

    Diese Woche wurde ein 19 jähriger Totschläger nur zur Bewährung verdonnert.
    Er hat ja nur einen deutschen Köter (Vater mit 2 Kindern) totgeschlagen.
    Die senile Richterin gehört aufs Schafott.

    • Birgit sagt:

      Die Ganzkörperkostümierte gehört als Versuchskaninchen in die Klapper, nebst Erfüllungsgehilfen.

      Es liegt die Vermutung nahe, diese Klientel ist dem Wahnsinn verfallen.

  5. schmid von Kochel sagt:

    Rechtsstaat schon lange ADE !

  6. Pingback: Dies & Das vom 10st Juni 2018. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.