Syrien: Militär entdeckt in Deraa US-Panzerabwehrkomplexe

 

Die syrische Armee hat in den von Terroristen befreiten Ortschaften in der südlichen Provinz Deraa Panzerabwehrkomplexe vom Typ TOW aus US-amerikanischer Produktion gefunden. Das berichtete die Nationalagentur SANA am Dienstag.

Demnach hat die Armee den befreiten Kreis Gharz im Südosten der Provinz Deraa auf Minen geprüft. Bei der Minenräumung sollen Waffendepots sowie ein Panzer entdeckt worden sein. Neben den US-amerikanischen TOW-Panzerabwehrkomplexen soll es sich dabei auch um Granatwerfer, Geschosse, Fernmeldemittel sowie Nachtsichtgeräte aus westlicher Produktion handeln.

Die syrische Armee rückt in die Provinz Deraa an der Grenze zu Jordanien ein. Die syrischen Grenztruppen haben Technik im Gebiet zwischen der Verwaltungsgrenze der Provinz Suweida und der Siedlung As-Summakijat zusammengezogen.

Die Operation der syrischen Armee im Grenzgebiet wurde dank den erfolgreichen Verhandlungen Russlands mit illegalen kriminellen Gruppen möglich. Diese sollen früher das Grenzgebiet kontrolliert haben.

Quelle: Sputnik vom 10.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Syrien: Militär entdeckt in Deraa US-Panzerabwehrkomplexe

  1. schmid von Kochel sagt:

    Die werden noch viel mehr Kriegswaffen aus verschiedenen Ländern finden. Oder seht ihr das anders?

  2. Mario der Zauberer sagt:

    Die Russische Förderation braucht in Syrien kein Ergebnis wie seinerzeit die Sowjetunion in Afghanistan. Also, in Ruhe und mit Weitblick, das können die russischen Völker sehr gut. Vorallem ohne Haß und Gier. Warum auch, diese Förderation besitzt eine Unmenge an Land und Bodenschätzen jeder Art. Hat kluge Politiker und Strategen in der Regierung sitzen (uns versucht man dagegen täglich den Diktatur Putin neu zu definieren) die wissen auf dem gut gestimmten „Klavier“ zu spielen. Die gehen auch irgendwann ganz aus dem Land Syrien nach hause. Mit Würde und dem gebührendem Respekt. Die westlichen Hyänen haben dann mal wieder ihre Fratzen gezeigt, alles verspielt auf Jahre und verloren. Die die den Krieg besiegt haben, dass sind die Russen – wie ihre Väter vor ihnen. Wie uns die Geschichte lehrt: Die Russen brauchen und wollen keinen Krieg! Schon mal darüber nachgedacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.