Dresden: Buttersäure-Anschlag bei Merkel-Besuch


Alpenwild Shop

Eine Polizistin sichert Spuren der Buttersäure-Attacke am Landtag

Eine Polizistin sichert Spuren der Buttersäure-Attacke am LandtagFoto: Olaf Rentsch

Dresden/Neukirch – Bundeskanzlerin Angela #Merkel (64, #CDU) reiste Donnerstag auf Einladung der sächsischen CDU-Fraktion durch Sachsen – gesichert von einem Großaufgebot der Polizei.

Zuerst besuchte sie den Maschinenbauer Trumpf in Neukirch in der Lausitz und sagte vor Mitarbeitern.

„Die Kritik hat was Gutes, weil sie uns ja auch unruhig macht“, so die Kanzlerin. Wichtig sei aber auch, Kritik konstruktiv zu nutzen. Die Gesellschaft müsse ein richtiges Maß finden.Kanzlerin Angela Merkel schaute sich u.a. in einem Maschinenbau-Unternehmen TRUMPF im sächsischen Neukirch

 

Kanzlerin Angela Merkel schaute sich u.a. in einem Maschinenbau-Unternehmen TRUMPF im sächsischen NeukirchFoto: Jens Meyer / AP Photo / dpa

Anschließend besuchte sie die CDU-Fraktion im Landtag. Hier empfingen sie unter Pfiffen und „#Merkel muss weg“-Rufen rund 1.500 Pegida- und AfD-Anhänger.

Dabei stank es gewaltig. „Unbekannte hatten zwei Ampullen mit übel riechender Flüssigkeit gegen einen Container am Landtag geworfen“, so Polizeisprecher Marko Laske (44). „Wir ermitteln wegen versuchter Körperverletzung.“ Nach BILD-Information handelt es sich um Buttersäure.

Ein Polizist und ein Feuerwehrmann suchen nach der Ampulle mit der übel riechenden Flüssigkeit

Ein Polizist und ein Feuerwehrmann suchen nach den beiden Ampulle mit der übel riechenden FlüssigkeitFoto: Olaf Rentsch

Nach dem Besuch im Landtag, ließ die Kanzlerin den Abend beim CDU-Sommerfest ausklingen. Merkel räumte in Gesprächen dabei Fehler in der Vergangenheit ein, will aber Vertrauen zurückgewinnen.

Und sicherte zu, sich u.a. für die „Jagbarkeit“ des Wolfes einzusetzen.

Quelle: Bild-online vom 16.08.2018

Anmerkung der Redaktion staseve: Die Zahl der Pegida- und AfD Demonstranten wurde von 300 auf die korrekte Zahl 1.500 korrigiert. Der Mainstream berichtet hier absichtlich falsch.

Lesen sie auch:

Niedersachsen: Großrazzia bei Ausländer-Clans – Spezialeinheiten aus 13 Bundesländern beteiligt – GSG 9 hinzugezogen

Deutschland – Gangs of Berlin: Fahndung nach Prügelmädchen vom Hermannplatz


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Dresden: Buttersäure-Anschlag bei Merkel-Besuch

  1. Pingback: Dresden: Buttersäure-Anschlag bei Merkel-Besuch | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Gibts immer noch dumme die Murksel empfangen und sogar Selfies mit ihr machen?
    Die Dummheit in Deutschland ist grenzenlos.

  3. Birgit sagt:

    Wo waren die Bauern mit ihren Gülletransportern ?
    Im Gegensatz zu Wasser dürfte noch genügend flüssige Scheiße da sein !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.