Demo gegen den Migrationspakt auf dem Hanauer Marktplatz: Deutlich mehr Gegendemonstranten

  • img
    Auf dem Marktplatz fand am Samstag eine Demo gegen den „Migrationspakt“ statt. Gegendemonstranten versuchten sie zu übertönen. Foto: Häsler

Auf dem Hanauer Marktplatz standen am Samstagnachmittag rund 100 Teilnehmern der rechten „Demo gegen den globalen Pakt für Migration“ 250 Gegendemonstranten gegenüber.

Artikel vom 21. Oktober 2018 – 08:32

Auf dem Hanauer Marktplatz herrschte am Samstagnachmittag viel Trubel. Ab 16 Uhr haben Akteure einer mutmaßlich rechtsgesinnten Organisation namens „Wir schaffen das!“ gegen den Migrationspakt der UNO protestiert. Für ihre Redner haben Helfer vor dem Café Central eine kleine Bühne aufgebaut. Ein Großteil ihrer Redezeit wurde dazu verwendet, Stimmung gegen bestimmte Migrationsgruppen zu machen.

Bilder von der Demo gibt es hier

Die Gegendemonstranten versuchten, die Redner mit viel Musik und Trillerpfeifen zu übertönen. Absperrungen und eine Handvoll Polizisten trennten die vor dem „Klara“ stehenden Protestierenden von der anderen Gruppe. Über etwaige Zwischenfälle war zunächst nichts bekannt. lg

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 21.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Demo gegen den Migrationspakt auf dem Hanauer Marktplatz: Deutlich mehr Gegendemonstranten

  1. Pingback: Demo gegen den Migrationspakt auf dem Hanauer Marktplatz: Deutlich mehr Gegendemonstranten | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Gibts immer noch so viele gehirngewaschene die für Migration demonstrieren?
    Kapieren die denn gar nicht was in diesem Land vor sich geht?

    Sollen mal den Text dieses Paktes richtig lesen.

  3. Annette sagt:

    Die Bundesrepublik Deutschland ist ein fiktives Gebilde, das es im Grundsatz gar nicht geben kann, nicht geben darf als Folge eines rechtswidrig beschlossenen und verkündeten Grundgesetzes und des Faktes, dass das Deutsche Reich immer noch existent ist. Und die dem Deutschen Reich nach Kriegsende bis zum 22.05.1949 gegebene Organisation der Staatsgewalt wurde mit dem Beschluss des Grundgesetzes zum fiktiven Gebilde Bundesrepublik Deutschland rübergeschaufelt. Später wurde dann von den Bundesverfassungsrichtern zur Begründung der Existenz der Bundesrepublik Deutschland mit angeführt, das Deutsche Reich sei nicht handlungsfähig gewesen. War es aber bis zum 23.05.1949, bis ihm die gegebene Organisation der Staatsgewalt geklaut wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.