Nordsyrien: Mindestens 35 deutsche IS-Unterstützer in Haft


Alpenwild Shop

Kurdische Sicherheitskräfte laufen bewaffnet durch die nordsyrische Stadt Kamischli. (AFP / Delil Souleiman)
Kurdische Sicherheitskräfte in der nordsyrischen Stadt Kamischli. (AFP / Delil Souleiman)

In kurdischen Gefängnissen im Norden Syriens sind mindestens 35 mutmaßliche deutsche Anhänger der Terrorgruppe #IS inhaftiert.

Nach Recherchen der Zeitungen der Funke Mediengruppe handelt es sich um mindestens zehn Männer, zehn Frauen und 15 Kinder. Weil insgesamt mehr als 2.700 Menschen inhaftiert sind, sind die Haftanstalten überfüllt. Der Außenbeauftragte der kurdischen Selbstverwaltung in Nordsyrien, Omar, sagte dem Blatt, man wolle die ausländischen Gefangenen nicht in der Region behalten und werde sie auch nicht selbst vor Gericht stellen. Er forderte die Herkunftsländer auf, ihrer Verantwortung gerecht zu werden.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.11.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nordsyrien: Mindestens 35 deutsche IS-Unterstützer in Haft

  1. Ulrike sagt:

    Nee nee lasst sie lieber bei euch. Wir brauchen dieses Gesockse auch nicht. Die sollen gefälligst bei ihrem IS bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.