Stuttgart: Mutmaßlicher Neger aus Gambia als Drogenhändler festgenommen


Vietnam-Trip

POLIZEIPRÄSIDIUM STUTTGART

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt:

 

Stuttgart-Mitte (ots) – Polizeibeamte haben am Dienstag (04.12.2018) einen 21 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht in der Eberhardstraße mit Drogen gehandelt zu haben. Die zivilen Beamten beobachteten den Mann gegen 19.05 Uhr, als er mutmaßliches Kokain verkaufte. Bei der anschließenden Kontrolle stellten sie zwei Plomben mit dem mutmaßlichen Rauschmittel fest. Im Laufe der weiteren polizeilichen Maßnahmen stellte sich das angebliche Kokain als Erde heraus. Der mutmaßliche Verkäufer, ein 21 Jahre alter gambischer Staatsangehöriger, wird am Mittwoch (05.12.2018) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 05.12.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Stuttgart: Mutmaßlicher Neger aus Gambia als Drogenhändler festgenommen

  1. Pingback: Stuttgart: Mutmaßlicher Neger aus Gambia als Drogenhändler festgenommen | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Alle Urwaldaffen ausnahmslos zurück in den Dschungel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.