Nürnberg: Mutmaßliche Autodiebe aus Osteuropa auf frischer Tat festgenommen

POL-MFR: (1796)

 

Nürnberg (ots) – Beamte der Nürnberger Polizei nahmen am frühen Mittwochmorgen (05.12.2018) drei junge Männer fest. Sie stehen im Verdacht, einen Kleintransporter entwendet zu haben.

Gegen 00:45 Uhr wollte ein Diensthundeführer der Zentralen Diensthundestaffel Mittelfranken einen Mercedes-Kleintransporter in der Erlenstegenstraße kontrollieren. Nach der Anhaltung verließen zwei Männer fluchtartig das Fahrzeug und rannten davon. Ein Grund für die Flucht war auch schnell gefunden. Erste polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der Sprinter im Wert von ca. 25.000 Euro zuvor entwendet worden war.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren uniformierten und zivilen Streifen der Nürnberger Polizei verlief zunächst ergebnislos.

Ca. eine Stunde später stellten Zivilstreifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte einen Renault im Bereich der Dr. Carlo-Schmid-Straße fest, in welchen gerade zwei Personen einstiegen, auf die die Beschreibung der flüchtigen Täter zutraf.

Eine daraufhin durchgeführte Kontrolle bestätigte den Verdacht. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer (19, 19, 21 Jahre) aus Osteuropa. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten weiterhin umfangreiches Beweismittel.

Parallel dazu durchgeführte Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost erbrachten noch weitere Erkenntnisse. Ein eingesetzter Personensuchhund verfolgte die Wegstrecke der flüchtigen Männer exakt von der Erlenstegenstraße bis zu der Stelle, an welcher die Personen den Renault bestiegen hatten.

Die drei Tatverdächtigen wurden festgenommen. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen und führte die Spurensicherung durch. Das Fachkommissariat für Kfz-Diebstähle der Nürnberger Kriminalpolizei übernahm die weitere Sachbearbeitung. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Wolfgang Prehl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 05.12.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nürnberg: Mutmaßliche Autodiebe aus Osteuropa auf frischer Tat festgenommen

  1. Pingback: Nürnberg: Mutmaßliche Autodiebe aus Osteuropa auf frischer Tat festgenommen | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.