Venezuela – Pence: UNO soll Guaidó als Präsidenten anerkennen


Alpenwild Shop

US-Vize-Präsident Mike Pence im UNO-Sicherheitsrat (AP Photo/Bebeto Matthews)
US-Vize-Präsident Mike Pence im UNO-Sicherheitsrat (AP Photo/Bebeto Matthews)

Die USA haben die Vereinten Nationen aufgefordert, den venezolanischen Oppositionsführer Guaidó als Präsidenten anzuerkennen.

Vizepräsident Pence sagte vor dem Sicherheitsrat in New York, dass die USA dazu einen Resolutionsentwurf einbringen würden. Es sei an der Zeit, #Guaidó als rechtmäßigen Präsidenten anzuerkennen und einen von ihm entsandten Vertreter als Botschafter beim Sicherheitsrat zu bestimmen, sagte Pence. Der bisherige Staatschef Maduro müsse gehen.

Guaidó hatte sich im Januar zum Übergangspräsidenten Venezuelas erklärt. Er wird von zahlreichen Ländern unterstützt, so etwa von den #USA und #Deutschland. #Russland, eine Vetomacht im Sicherheitsrat, steht dagegen hinter Maduro. #Venezuela befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise mit großen Versorgungsengpässen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 10.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Venezuela – Pence: UNO soll Guaidó als Präsidenten anerkennen

  1. Pingback: Venezuela – Pence: UNO soll Guaidó als Präsidenten anerkennen | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.