Abschiebungen: Mehr als 5.600 Abschiebungen im ersten Quartal 2019

 

Flughafen Leipzig/Halle: Bundespolizisten besprechen am 05.04.2017 ihren Einsatz zur Rückführung abgelehnter Asylbewerber nach Tunesien. (dpa-Zentralbild)
Vorbereitung einer Abschiebung nach Tunesien am Flughafen Leipzig/Halle (dpa-Zentralbild)

In den ersten drei Monaten des Jahres sind mehr als 5.600 Asylsuchende aus Deutschland abgeschoben worden.

Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Zahlen des Bundesinnenministeriums. Die Zahl der Rückführungen ist etwas geringer als im ersten Quartal des vergangenen Jahres. – Die meisten #Abschiebungen gab es mit 600 nach Italien, weil die Flüchtlinge dort zuerst europäischen Boden betreten hatten. Demnach ist Italien in diesen Fällen für das Asylverfahren zuständig. Außerdem wurden etwa 400 Menschen in die Magreb-Staaten, knapp 400 nach Albanien und etwa 350 nach Georgien zurückgeschickt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 12.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Abschiebungen: Mehr als 5.600 Abschiebungen im ersten Quartal 2019

  1. Pingback: Abschiebungen: Mehr als 5.600 Abschiebungen im ersten Quartal 2019 | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Viel zu wenig. Da braucht ihr euch nicht zu brüsten mit dieser Zahl.
    Solange nicht zwei Nullen hinter der Zahl stehen ist es Kasperltheater zur Beruhigung der deutschen dummen Köter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.