„Letztes Angebot“: USA stellen der Türkei wegen S-400-Erwerbs Ultimatum


EventAgent24

Stationierung eines Raketensystems des Typs S-400 (Archivbild)

© Sputnik / Grigorij Syssojew

POLITIK

Die #Türkei hat zwei Wochen Zeit, um zu entscheiden, ob sie auf den Kauf russischer Flugabwehrsysteme S-400 verzichtet oder mit harten Gegenmaßnahmen von Seiten der Vereinigten Staaten konfrontiert wird. Dies berichtete der TV-Sender CNBC unter Verweis auf seine mit der Angelegenheit vertrauten Quellen.

Demnach soll Ankara innerhalb von zwei Wochen den Deal mit Moskau platzen lassen und US-Flugabwehrraketensysteme „Patriot“ kaufen. Sonst werde die Türkei die von den #USA versprochenen einhundert #F-35-Kampfjets nicht erhalten.

 

Zudem könne der Verzicht auf die Einhaltung des Ultimatums US-Sanktionen und eine „mögliche Gegenreaktion der Nato“ nach sich ziehen.

Nach Informationen des TV-Senders ist es das „letzte“ Angebot des US-Außenministeriums.

Wie Ankara zuvor erklärte, wolle es nicht auf den Erwerb von S-400-Anlagen in #Russland verzichten und solle die erste Lieferung von Fla-Raketensystemen dieses Typs im Juli erhalten.

Russland und die Türkei hatten im Dezember 2017 ein Kreditabkommen zur S-400-Lieferung unterzeichnet. Ankara kauft demnach zwei Batterien, die von türkischen Militärs bedient werden sollen. Zwei weitere Batterien sollen in der Türkei montiert werden.

Die USA und andere Nato-Länder hatten Ankara wiederholt wegen des Deals mit Moskau kritisiert. Zudem hatte das Pentagon der Türkei klar gemacht, dass der Erwerb der russischen S-400 Raketenabwehrsysteme ihre Teilnahme am Programm zur Entwicklung des neuesten US-amerikanischen F-35-Jagdbombers völlig ausschließen werde.

Die an die Türkei zu liefernden Fla-Raketenkomplexe S-400 werden laut den Worten des türkischen Außenministers, Mevlüt Çavuşoğlu, nicht ins Nato-Raketenabwehrsystem integriert und stellen auch keine Bedrohung für US-amerikanische F-35 Jagdflugzeuge dar.

Quelle: Sputnik vom 22.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu „Letztes Angebot“: USA stellen der Türkei wegen S-400-Erwerbs Ultimatum

  1. Pingback: „Letztes Angebot“: USA stellen der Türkei wegen S-400-Erwerbs Ultimatum | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.