EU-„Demokratie“: Europarat verweigert „Rechtspopulisten“ eigene Fraktion

 

(Bild: PPCOE ; CC BY-SA 3.0)
Plenarsaal des Europarats (Bild: PPCOE ; CC BY-SA 3.0)
 

Paris  – Wie der SPD-Abgeordnete Frank Schwabe am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP mitteilte, hat sich das Präsidium der Parlamentarier-Versammlung des Europarats mit großer Mehrheit geweigert, der AfD und anderen „rechtpopulistischen“ Parteien eine eigene Fraktion zu genehmigen, so die ZEIT. Der SPD-Abgeordnete Schwabe ist eines der 20 Mitglieder des Gremiums und hat an der Sitzung in Paris teilgenommen.

Demokratieexperten warnen davor, daß dieser Beschluß bei den Bürgern europäischer Nationen den Eindruck verfestigen könnte, es handle sich bei beim Präsidum der Parlamenter-Versammlung des Europarats um lupenreine Antidemokraten. (RB)

Quelle: journalistenwatch.com vom 24.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu EU-„Demokratie“: Europarat verweigert „Rechtspopulisten“ eigene Fraktion

  1. Pingback: EU-„Demokratie“: Europarat verweigert „Rechtspopulisten“ eigene Fraktion | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Drecksrat gegen das Volki agieren das können die. Hoffentlich wehren die sich alle.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Das ist das Ergebnis ihrer eigenen versagenden Politik. Hochmut kommt vor dem Fall!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.