Antrag der Grünen: Bundestag soll heute über Tempolimit abstimmen

Symbolbild für ein Tempolimit auf Autobahnen: Blick von oben auf ein Fahrzeug auf der linken Spur. Auf der Fahrbahn ist ein Schild für eine Höchstgeschwindigkeit von 130 zu sehen. (imago/Ralph Peters)
Kommt ein generelles Tempolimit auf Autobahnen? (imago/Ralph Peters)

Im Bundestag soll heute über einen Vorstoß der Grünen zur Einführung einer generellen Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen abgestimmt werden.

Es geht um ein Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde, und zwar ab Januar. Die Partei hat dazu eine namentliche Abstimmung beantragt. Fraktionschef Hofreiter sagte der Deutschen Presse-Agentur, dadurch würden viele Unfälle vermieden und die Kapazität der Autobahnen deutlich erhöht. Darüber hinaus würden Verkehrslärm und Klimagas-Ausstoß verringert. Die Bundesregierung sei die letzte Regierung in Europa, die sich logischen Argumenten verschließe.

Bundesverkehrsminister Scheuer -CSU- lehnt eine Geschwindigkeitsbegrenzung kategorisch ab. Umweltministerin Schulze -SPD- hatte sich hingegen offen dafür gezeigt. Es ist unüblich, dass Anträge der Opposition von Regierungsparteien unterstützt werden. – Grundsätzlich gilt seit mehr als 40 Jahren eine empfohlene Richtgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde.

Quelle: Deutschlandfunk vom 17.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Antrag der Grünen: Bundestag soll heute über Tempolimit abstimmen

  1. Pingback: Antrag der Grünen: Bundestag soll heute über Tempolimit abstimmen | StaSeVe Aktuell

  2. ulrike sagt:

    Immer munter weiter mit der Bevormundung des Volkes ihr ekelhaften Gestalten.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Freie Fahr für freie Bürger. Das war einmal. In der BRiD ist alles verboten was nicht erlaubt ist. Wir sollen mit der Bahn fahren, aber gestern hat sich einer verplappert, in den nächsten Jahren werden 1000 km Bahn stillgelegt. Schickt die Grünen zu den Kamelen….in den Zoo! (:-))

  4. gerhard sagt:

    Die wissen vor lauter Blödheit nicht mehr was machen sollen….Therapieangebot: ab in die Wüste, Sandkörner zählen !

  5. birgit sagt:

    Wenn Dummheit Schmerz verursachen würde könnten wir nur noch mit Ohrenschützern rum laufen. Deren Gebrüll wäre unerträglich.

    Das Volk traktieren, schikaniere, terrorisieren, mehr haben diese Sesselfurzer nicht drauf.

  6. ulrike sagt:

    Jetzt kämpfen die grünen Frösche gegen Globuli. Die haben wir einen Sprung auf der Festplatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.