Lateinamerika – Bolivien: Misshandelte Bürgermeisterin bleibt standhaft (Video)

 

Bolivien: Misshandelte Bürgermeisterin bleibt standhaft (Video)
Die Bürgermeisterin der bolivianischen Kleinstadt Vinto, Patricia Arcer, während der Unruhen in dem südamerikanischen Land Anfang November 2019, bei denen sie von einem aufgebrachten rechten Mob misshandelt wurde.

Während der Unruhen in Bolivien Anfang November wurde Patricia Arcer von einem rechten Mob ergriffen, geschlagen und erniedrigt. Die Bürgermeisterin einer Kleinstadt wurde mit Farbe besprüht, geschlagen und gezwungen, ihren Rücktritt zu unterschreiben.

Patricia Arcer erlitt durch die Schläge Nierenverletzungen. Außerdem wurden der Frau die Haare abgeschnitten.

Nach ihrer Rückkehr aus dem Krankenhaus hat Arcer nun erklärt, dass sie gar nicht daran denkt zurückzutreten. In einem Interview ruft sie die Bolivianer dazu auf, innezuhalten und wieder mit dem Denken zu beginnen.

Quelle: Russia Today (RT) vom 01.12.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Lateinamerika – Bolivien: Misshandelte Bürgermeisterin bleibt standhaft (Video)

  1. Pingback: Lateinamerika – Bolivien: Misshandelte Bürgermeisterin bleibt standhaft (Video) | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.