Ungarn: Umstrittenes Kulturgesetz beschlossen


Alpenwild Shop

Das Foto zeigt Demonstriende in Budapest, die gegen ein umstrittenes Kulturgesetz protestieren. (AFP / Attila Kisbendek)
In Budapest hatten Opposition und Bürger gegen das neue Gesetz protestiert. (AFP / Attila Kisbendek)

Das ungarische Parlament hat ein Gesetz gebilligt, das der Regierung mehr Kontrolle über Kultureinrichtungen gibt.

Demnach ist die Auswahl von Intendanten an staatlich geförderten Stadttheatern künftig an eine Einigung mit dem zuständigen Minister geknüpft. Darüber hinaus soll ein neuer Nationaler Kulturrat geschaffen werden, der sich mit der Entwicklung und Finanzplanung von insgesamt 17 Kultureinrichtungen befasst, darunter die Staatsoper und das Nationaltheater.

Screenshot (657)

Kritiker werfen der Regierung vor, in die Freiheit der Kunst einzugreifen. Die Regierung argumentiert, die Neuerungen seien eine Reaktion auf einen Missbrauchsskandal in einem Budapester Theater.

Quelle: Deutschlandfunk vom 12.12.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Ungarn: Umstrittenes Kulturgesetz beschlossen

  1. Pingback: Ungarn: Umstrittenes Kulturgesetz beschlossen | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Es besteht alles aus Aktion und Reaktion. In Ungarn reagiert man noch und ist nicht Leichenstarre übergegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.