Coronavirus: Vier Infizierte in Deutschland, 132 Tote in China


Alpenwild Shop

Hände in blauen Einweghandschuhen sortieren Proben in einem Institut für Virologie. (Christophe Gateau/dpa)
Untersuchungen zum Coronavirus werden unter anderem am Institut für Virologie an der Berliner Charite vorgenommen. (Christophe Gateau/dpa)

In Deutschland sind drei weitere Fälle einer Ansteckung mit dem Coronavirus bestätigt worden.

Wie das bayerische Gesundheitsministerium mitteilte, handelt es sich um Arbeitskollegen des gestern bekanntgewordenen ersten Infizierten. Dieser hatte sich vermutlich während einer Schulung bei einer chinesischen Kollegin angesteckt, die später in ihr Heimatland zurückreiste. Alle vier befinden sich in der Isolierstation einer Münchner Klinik. Das Unternehmen, für das sie arbeiten – ein Automobilzulieferer – schloss bis kommenden Sonntag seinen Stammsitz im oberbayerischen Gauting.

In China stieg die Zahl der Todesfälle durch die Erkrankung nach neuen offiziellen Angaben auf 132, die Zahl der Infizierten liegt bei fast 6.000.

Quelle: Deutschlandfunk vom 29.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Coronavirus: Vier Infizierte in Deutschland, 132 Tote in China

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Die Konstruktion der Lügen genauso wie 2010! Nur die Orte wurden im Drehbuch geändert.
    Ich lasse es bei den Auszügen! Ich will hier keine Doktorarbeit abgeben die auf Lügen basiert!
    WIR WERDEN SO VERARSCHT!

    Auszüge
    Im Netz gefunden

    Propagandafront.de, 11.08.2010
    #Die demokratisch nicht legitimierten Vereinten Nationen haben ihre frei erfundene Schweinegrippe-Pandemie, bei der angeblich über 18.000 Menschen in 200 Ländern ums Leben gekommen sein sollen, gestern für beendet erklärt.#

    #Schweinegrippe-Impfstoff wird vernichtet 130 Millionen Euro landen im Brennofen. … Denn in dem rund 40 Meter hohen Brennofen wird an diesem Tag nicht nur gewöhnlicher Hausmüll verheizt – sondern einer der größten Flops in der deutschen Gesundheitsgeschichte: der Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix.29.11.2011#

    #MS-Medikament gegen SARS
    nächste Meldung
    25.07.2003

    Deutsche Forscher feiern Durchbruch bei Atemwegsinfektionsbekämpfung

    Deutsche Wissenschaftler haben in einem gängigen Medikament gegen Multiple Sklerose (MS) einen Wirkstoff gegen die Atemwegsinfektion SARS gefunden, berichtet BBC-Online. In Labortests konnten die Wissenschaftler feststellen, dass das Virus sich nach der Verabreichung des Medikaments nicht weiter ausbreitet. Britische Forschungseinrichtungen haben die ihrer Meinung nach „übertriebenen Ergebnisse“ kritisiert. In diesem Augenblick wären Jubelrufe noch verfrüht, heißt es seitens der UK Health Protection Agency.
    … mehr zu:
    »Multiple Sklerose »SARS »Who

    Beta-Interferon, ein Wirkstoff, der in der MS-Therapie verwendet wird, könnte das erste Medikament gegen SARS werden, meinen die Forscher der Universität Frankfurt. Bisher fehlt es an einem tatsächlich gegen die Erkrankung wirkenden Medikament. Die WHO hatte empfohlen, bei SARS-Patienten die bei Lungenentzündung üblichen Therapien anzuwenden. So auch das Medikament Ribavirin, das gegen virale Erkrankungen eingesetzt wird. Manche Patienten haben auf diese Art der Behandlung nicht angesprochen, weshalb die WHO zu einer weltweiten Suche nach einem geeigneten Medikament aufgerufen hat.#
    Auszug Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.