AfD: Weiterhin keine Einigung auf Rentenkonzept


Alpenwild Shop

Ein Ehepaar geht in Potsdam eine Allee entlang. Die Frau schiebt einen Rollator. (imago/Thomas Trutschel)
Ein Ehepaar geht in Potsdam eine Allee entlang. (imago/Thomas Trutschel)

In der AfD gibt es weiterhin kein einheitliches Rentenkonzept.

Ein Treffen der Bundesprogrammkommission blieb gestern in Erfurt ohne Ergebnis. Nun soll es am 7. März eine weitere Sitzung geben. Die Kommission hat die Aufgabe, einen Leitantrag zu formulieren, der beim Sozialparteitag der AfD Ende April verabschiedet werden soll. Bislang gibt es zwei konkurrierende Modelle. Der Vorsitzende der Bundespartei, Meuthen, will die beitragsfinanzierte gesetzliche Rente abschaffen und eine steuerfinanzierte Mindestrente einführen. Der rechte „Flügel“ um den Thüringer AfD-Partei- und Fraktionschef Höcke setzt dagegen weiterhin auf die gesetzliche Rente.

Im Anschluss an die Sitzung erklärte Meuthen, man werde nun weiter an einem für beide Seiten tragfähigen Kompromiss arbeiten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.02.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu AfD: Weiterhin keine Einigung auf Rentenkonzept

  1. gerhard sagt:

    Die zukünftigen Rentner nötigen ihe Rente an der Börse zu ,,erzocken“…ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Glaubt wirklich jemand das einem die Banken zur Rente verhelfen ?
    Danzu müssten die Erträge ,,steuerfrei“ sein u. bleiben…das geht gegen den Strich der Regierenden. Was ist wenn so ein Aktien-Ausgeber Pleite geht…das Geld ist weg…das gibt dann auch die Einlagensicherung nicht her. Für wie blöde hält man uns eigentlich ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.