Vor Hamburg-Wahl am Sonntag: AfD-Umfragewerte steigen

17. Februar 2020
Vor Hamburg-Wahl am Sonntag: AfD-Umfragewerte steigen
NATIONAL

Hamburg. Die am kommenden Sonntag anstehende Bürgerschaftswahl ist einzige Wahl eines Landesparlaments in diesem Jahr, zumindest die einzige planmäßige Wahl. Seit 2015 regieren SPD und Grüne in der Hansestadt. Die Sozialdemokraten von Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher hatten vor fünf Jahren 45,6 Prozent der Stimmen erreicht, damit aber ihre absolute Mehrheit einbüßen müssen. Die Union kam damals auf 15,9 Prozent, die Grünen erreichten 12,3 Prozent. Die Linke wurde von 8,5 Prozent der Wähler auserkoren, während die FDP 7,4 Prozent und die AfD 6,1 Prozent erhielten.

Die AfD unter ihrem Landesvorsitzenden Dirk Nockemann als Spitzenkandidat hat nun die heiße Phase des Wahlkampfs eingeläutet und kann auf steigende Umfragewerte setzen. Laut der jüngsten Erhebung der Forschungsgruppe Wahlen käme die AfD auf sieben Prozent.

Das Polit-Beben in Thüringen hat hingegen der FDP in Hamburg wertvolle Prozentpunkte gekostet, derzeit rangieren die Freidemokraten nur noch bei 4,5 Prozent. Die Linke verliert leicht (acht Prozent), ebenso die Union mit schwachen 13 Prozent. Die Sozialdemokraten müssen dem Bundestrend folgend auch hier mit starken Einbußen rechnen und stehen in den Umfragen bei lediglich 37 Prozent. Der große Gewinner könnten die Grünen werden, denen 25 Prozent vorhergesagt werden. (se)

Quelle: zuerst.de vom 17.02.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Vor Hamburg-Wahl am Sonntag: AfD-Umfragewerte steigen

  1. ulrike sagt:

    Auf die Wahl bin ich gespannt wie ein Flitzebogen.

    Sind die Hamburger mit ihrem Multikultiwahn endlich aufgewacht oder machen sie weiter wie bisher ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.