Bund schiebt die Verantwortungen von Lockerungen nach Coronavirus an die Länder ab

 

Der Bund will die Verantwortung für weitere Lockerungen der Beschränkungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus weitgehend den Ländern überlassen, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet. Allerdings besteht er auf einer Obergrenze von Neuinfektionen, ab welcher wieder härtere Maßnahmen greifen müssen: Städte mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.00 Einwohnern in den letzten sieben Tagen sollen demnach wieder konsequenter beschränken.

Quelle: Ruhr-Nachrichten vom 06.05.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Bund schiebt die Verantwortungen von Lockerungen nach Coronavirus an die Länder ab

  1. Kleiner Grauer sagt:

    In der BRiD geht es zu wie in einer Lostrommel, jeder kann ein Los ziehen mit dem täglichen irren Tagesbefehl. Nieten sind keine mit in der Trommel, die Tagesbefehle sind nie-tlich genug.
    Genosse Soldat; Sie fahren doch schon wieder 80; das ist die Wassertemperatur Genosse Major. Macht nichts-auch zu hoch!

  2. birgit sagt:

    Die Bundesländer im Deutschen Reich waren schon immer in ihren Entscheidungen eigenständig ! Also was soll die Aufregung ?

  3. ulrike sagt:

    Typisch keiner will die Verantwortung tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.