Konjunkturpaket: Kritik von der Opposition

Die Spitzen der großen Koalition haben im Bundeskanzleramt über ein Konjunkturpaket und weitere Strategien im Kampf gegen das Coronavirus beraten. (picture alliance/dpa -  Christophe Gateau)
Die Spitzen der großen Koalition haben im Bundeskanzleramt über ein Konjunkturpaket und weitere Strategien im Kampf gegen das Coronavirus beraten. (picture alliance/dpa – Christophe Gateau)

Von Seiten der Opposition gibt es Kritik am Konjunkturpaket.

Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Bartsch, sagte, es seien zwar sinnvolle Entscheidungen für Kommunen und Familien getroffen worden. Insgesamt sei das Programm aber wenig zielgenau, wenig nachhaltig und unfassbar teuer. Die vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer bezeichnete Bartsch als ökonomisch widersinnig. Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Theurer lobte dagegen die Senkung der Mehrwertsteuer, bezeichnete das Konjunkturpaket aber ebenfalls als zu teuer.

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace urteilte, die Regierung verpasse eine historische Chance auf einen ökologischen Aufbruch. Einige sinnvolle Investitionen in Klimaschutz würden überlagert von vielen Maßnahmen, die Geld pauschal mit der Gießkanne verteilten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 04.06.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Konjunkturpaket: Kritik von der Opposition

  1. gerhard sagt:

    Zuckerbrot und Peitsche…gestern in Berlin das Konjunkturpaket…
    dazu da Handelsblatt: „Herausgekommen ist ein Überraschungscoup mit einer gewaltigen Zukunftshoffnung. Dazu gibt es ein Stück Wählerkauf und für die Bevölkerung zahlreiche Beruhigungsmittel verbunden mit der Aussicht auf ein konjunkturpolitisches Strohfeuerchen. Also ein vielversprechender Mix, mit dem CDU, CSU und SPD nicht nur etwas für Wirtschaft und Bürger tun, sondern sich gleich optimal für die Bundestagswahl im kommenden Jahr aufstellen.

    Der reinste Dummenfang…. und Alle kriechen der Alten wieder in den Arsch

  2. ulrike sagt:

    Wir werden wieder verarscht. Ist die Alte noch immer an der Macht ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.