BOMBENDROHUNGEN: MEHRERE GERICHTE IN DEUTSCHLAND BETROFFEN!

Erfurt/Mainz – Mehrere Gerichte in deutschen Städten sind am Dienstag nach Bombendrohungen geräumt worden.

Ein Polizeiauto steht nach einer Bombendrohung vor dem Justizzentrum Erfurt.
Ein Polizeiauto steht nach einer Bombendrohung vor dem Justizzentrum Erfurt.  © dpa/Michael Reichel/dpa-Zentralbild

In Mainz, Lübeck, Chemnitz und Erfurt waren Drohungen eingegangen.

In der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt waren zwei Sprengstoffspürhunde im Einsatz und durchstreiften das Justizzentrum, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Betroffen seien unter anderem das Amtsgericht und die Staatsanwaltschaft Erfurt, deren Mitarbeiter ihre Büros verlassen mussten.

Die Gerichtsverhandlungen seien zunächst bis Mittag ausgesetzt, hieß es.

In Chemnitz ist das Amtsgericht betroffen (TAG24 berichtete).

Hintergründe der Drohungen unklar

Polizisten mit Spürhund gehen nach einer Bombendrohung ins Justizzentrum Erfurt.
Polizisten mit Spürhund gehen nach einer Bombendrohung ins Justizzentrum Erfurt.  © dpa/Michael Reichel/dpa-Zentralbild

In Lübeck erfuhr die Polizei am Dienstagmorgen von der Bedrohung gegen das Gebäude des Amtsgerichts.

In Mainz wurde das Land- und das Amtsgericht geräumt. Die umliegenden Straßen wurden weiträumig abgesperrt, wie eine Polizeisprecherin berichtete. Die Drohung gegen das Gebäude sei gegen 7.30 Uhr bei der Polizei eingegangen (TAG24 berichtete).

Zu den Hintergründen und Zusammenhängen der Drohungen konnte noch niemand etwas sagen.

Quelle: tag24.de vom 07.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu BOMBENDROHUNGEN: MEHRERE GERICHTE IN DEUTSCHLAND BETROFFEN!

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Kann auch die Wortmarke selbst ausgelöst haben. Zum 7.7.schenkt man sich einen Alarm. Da können die eine Ausfahrt machen, oder das anlässlich eines Dienstjubiläums sich schenken. Nach dem Fahrrad Korso in Sachsen musste Ablenkung kommen. Kann sein DIE haben die Täter auch schon vor der „Tat“ erwischt und spulen den Vorgang rückwärts ab! Das gibt Schneeflocken auf die Schultern wo sonst nach dem kämmen Schuppen abgebürstet liegen. Da knallt das Rotkäppchen, oder ist das Diskriminierung, fällt das unter Kindesmissbrauch? Wie würde Kotkäppchen mit 18 Jahren heißen, wenn Sie Alkohol trinken darf? Roter Korsar-das war ein Seeräuber*. Roter Baron-das war der Flieger im I.WK, das ist zu Reichs _lich.
    Ich bleibe bei Rotkäppchen bis dem Umhofer etwas dazu einfällt.
    Bei der NVA haben wir die leeren Schnapsflaschen im Sturmgepäck versteckt und bei dem nächsten Alarm im Straßengraben unauffällig entsorgt. So haben wir die rausgebracht. Könnte es sein das in den Schreibstuben der GXXXX Leergut raus mußte?
    *Mit Kaperbrief der englischen Königin ausgerüstet waren es Freibeuter.
    Könnte die Wortmarke hier den Kaperbrief besitzen und auf der Straße freie Beute machen?

    • birgit sagt:

      „Bei der NVA haben wir die leeren Schnapsflaschen im Sturmgepäck versteckt und bei dem nächsten Alarm im Straßengraben unauffällig entsorgt. “

      Ja biste denn nu verrückt geworde ?

      Wenn das der Major Jörg der NVA liest, ohne Entlassungsurkunde, demzufolge dem Eid der NVA Truppen verpflichtet, heute als Staatsanwalt, ohne Staat, für die Treuhandverwaltung Bundesrepublik tätig, läßt der Dich wieder einknasten.

      Einen Anruf hast Du aus dem Interhotel, also melde Dich !

  2. birgit sagt:

    Und am 08.07.2020 wird die nächste Sensation ausgerufen, auf allen Kanälen ! Der zweite Lockdown wird verkündet, es muß sein, die Verblödungszahlen sind sprungartig gestiegen.

    • Stasi sagt:

      Du ließt zu viel hartgeld.com, steht Du schon unter „Betreuung“ ???
      Bisschen Irre biste ja schon Birgit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.