„Freital“-Gruppe: Rechtsextreme nach Anschlagsserie vor Gericht

Oberlandesgericht Dresden (ZB)
Oberlandesgericht Dresden (ZB)

Vor dem Oberlandesgericht Dresden beginnt im September ein Prozess gegen vier weitere Mitglieder der rechtsextremen Gruppe „Freital“.

Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, sich als Unterstützer an Taten beteiligt zu haben – darunter Anschläge auf das Auto eines Stadtrats und auf ein Büro der Linkspartei.

2018 hatte das Oberlandesgericht Dresden acht Mitglieder der Gruppe aus dem sächsischen Freital zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 06.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu „Freital“-Gruppe: Rechtsextreme nach Anschlagsserie vor Gericht

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Worin bestand das Verbrechen und wie lautet die Anklage. Der XXX hat eine Zigarettenkippe vor Ihr Auto geworfen? Angeklagt wegen Besitz nichtversteuerter Zigarette und diese geraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.