Religion: Katholische Kirche in Deutschland sieht Papst-Enzyklika als Appell zum Handeln

Der Papst steht gebeugt über einem Altar und unterzeichnet ein Dokument. (Vatican Media / AFP)
Papst Franziskus unterzeichnet in Assisi eine neue Enzyklika (Vatican Media / AFP)

Screenshot (657)

Die katholische Kirche in Deutschland hat weitgehend positiv auf die Enzyklika von Papst Franziskus reagiert.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bätzing, sieht in dem Grundsatzdokument einen eindringlichen Appell für weltweite Solidarität. Bätzings Vorgänger Kardinal Marx dankte dem Papst dafür, dass er den Beitrag der Kirche einfordere, um die aktuellen Krisen der Welt zu lösen. Der Vorsitzende des katholischen Hilfswerks Misereor, Spiegel, forderte, dass die Verantwortlichen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche die Botschaften des Papstes zur Leitschnur ihres Handelns machen. Die innerkirchliche Reformbewegung „Wir sind Kirche“ wies darauf hin, dass auch in den eigenen Reihen ein grundlegendes Umsteuern notwendig sei – etwa mit Blick auf die Stärkung der Position der Frauen.

Papst Franziskus hatte in seiner neuen Enzyklika „Fratelli Tutti“ zu mehr Gerechtigkeit und Ethik in der Politik und unter den Menschen aufgerufen. Vor allem Zuwanderer und Ältere dürften nicht benachteiligt werden, betont er. Auch zwischen den Religionen müsse mehr Dialog herrschen. Die Corona-Pandemie bezeichnet der Papst als eine globale Tragödie. Sie habe jedoch das Bewusstsein geweckt, dass die Welt in einem Boot sitze.

Quelle: Deutschlandfunk vom 05.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Religion: Katholische Kirche in Deutschland sieht Papst-Enzyklika als Appell zum Handeln

  1. Kleiner Grauer sagt:

    ####Vorsicht mit Kommentaren zum Anschlag in Hamburg.
    Willi Reichling und noch einer treiben sich schon bei „RT“
    rum und provozieren. W. Reichling verwendet seine Standard Provokation! Daran habe ich Ihn erkannt! Es ist wie ein Fingerabdruck-auch bei uns!!!###

    Der hat zum Rückzug aufgerufen, besser gesagt: Kampf bis zum letzten Mann im Rückzug!

  2. birgit sagt:

    „dass die Welt in einem Boot sitze.“

    ER ist ja so gut !
    ER hat die Zeichen der Zeit erkannt.
    ER weiß, die katholische Kirche neigt sich dem Ende zu.
    ER baut vor und kämpft um den Erhalt der „menschlichen“ Abartigkeit.
    ER will eine Weltreligion schaffen um die Schäfchen, alle unter einem Dach, besser im Griff zu haben.

    Da lobe ich mir den Paganismus !

  3. Ulrike sagt:

    Was die Pfaffen sagen interessiert mich einen Scheissdreck. Die haben die Menschheit schon seit Jahrhunderten im Würgegriff unter ihrem scheinheiligen Deckmäntelchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.