Panik: Bidens Übergangs-Team befürchtet Nationalgarde würde ihn umbringen

Panik: Bidens Übergangs-Team befürchtet Nationalgarde würde ihn umbringen

25.000 Sicherheitskräfte der Nationalgarde befinden sich in Washington DC. Aus den Kreisen um Biden wird immer deutlicher, dass sie tatsächlich Panik haben Trump-nahe Sicherheitskräfte würden Biden ermorden. Die Demokraten sehen seit dem „Sturm“ auf das Kapitol in jedem, der Trump unterstützt, eine potenzielle Bedrohung. Deswegen werden die Truppen erweiterten Sicherheitschecks unterzogen, wie die Army berichtet. Biden wird auch alle Secret Service Mitarbeiter mit einem neuen Team ersetzen, weil er in einigen die Loyalität zu Trump befürchtet, berichtet der Guardian. Nancy Pelosi befürchtet einen bewaffneten Angriff, wie ich berichtet habe. Biden und sein Team scheinen also große Panik vor den eigenen Leuten zu haben.

Quelle: unblogd.news vom 18.01.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Panik: Bidens Übergangs-Team befürchtet Nationalgarde würde ihn umbringen

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Die Nationalgarde wird Ihn aus Liebe erdrücken! Um Ihn vor der Sympathie des Volkes zu schützen.

  2. Ulrike sagt:

    Aha den Verbrechern und Wahlfälschern geht der Arsch auf Grundeis.

  3. Annette sagt:

    Nancy und Biden löschen nachts nicht mehr das Licht….
    …ihre alten Hände zittern wegen Trumps Größe…

    Die amerikanischen Trump-Wähler werden sich nicht betrügen lassen.

  4. birgit sagt:

    Zur Amtseinführung von Präsident Biden mögen bitte alle Abgeordneten pünktlich im Kapitol erscheinen !!!
    Dies ist ein sehr großer Wunsch von mir, denn es sollte wieder Ordnung einkehren in den USA und auf der ganzen Welt.

  5. gerhard sagt:

    Wenn er nichts zu verbergen hat …hat er auch nichts zu befürchten….
    Ich bin immr noch hin u. hergerissen von der Berichterstattung unserer Medien … von allem was ich hier u. anderen Ortes lese …kriegen wir immer das reine Gegenteil um die Ohren gehauen…

  6. Ulrike sagt:

    Wir werden über den Kerl doch belogen dass sich die Balken biegen.
    Ich denke auch an das Video bei Youtube wo er an einem kleinen Mädchen rumtätschelt. Ekelhaft. Die Mutter steht daneben und schaut dumm aus der Wäsche. Ich an deren Stelle hätte ihm eine geknallt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.