Gibt es bereits 800 Tote in den Hochwassergebieten?

Koblenz/Ahrweiler – Aus Kreisen der Bundeswehr wurde eine Information bekannt. Nunmehr wird auch klar warum man die privaten Helfer nicht in die Katastrophengebiete reinlassen will. Die Politik will über ihr eigenes Versagen hinwegtäuschen. Nach den Informationen aus Kreisen der Bundeswehr wurden bisher 800 Tote geborgen!

Auch aus Kreisen der helfenden Landwirte wurde bekannt, dass man allein in einer Kirche 20 Tote geborgen hat. Das eigentliche Ausmaß wird immer größer.

Diese Information wurde durch andere Quellen mittlerweile wohl bestätigt. Wir setzen noch ein Fragezeichen. Aber die Wahrheit scheint an die Öffentlichkeit zu kommen.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 19.07.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Kommentare zu Gibt es bereits 800 Tote in den Hochwassergebieten?

  1. birgit sagt:

    Ihr glaubt doch nicht etwa, daß die REGIERIGEN und deren Presse die tatsächlichen Zahlen veröffentlichen wird ?
    SIE werden lügen bis sich die Balken biegen, so wie immer !

    Das sind keine Menschen !
    Das sind Psychopthen !

    „Der Psychopath fordert typischerweise vom Umfeld vieles ein, was er selbst nicht liefert – etwa Respekt oder Fairness. Dabei ist er absolut unempfänglich für jede Form der psychologischen Manipulation – ganz einfach deshalb, weil er emotional nicht empfänglich ist.“

    • Annette sagt:

      Birgit, diese nichtstaatliche Verwaltung lügt uns einen Staat vor, obwohl wir das von der Nichtstaatlichkeit wissen und belastbar bewiesen haben. Kümmert die einen feuchten Kehricht, weil wir denen scheiß-egal sind.

      Dann wurde das Volksvermögen des Deutschen reichs verschoben, und sie stecken damit drin.

      Also, wir sind einfach nur Ballast für reiche Menschen, die die Regierungen lenken.

  2. Ulrike sagt:

    Wir werden belogen nach Strich und Faden weil die niemals zugeben wieviele Tote es gegeben hat.
    Hoffentlich machen das noch mehr Helfer public.

  3. Karola sagt:

    Es ist so traurig, dass so viele ihr Leben verloren haben. Es ist so traurig, dass so viele noch gar nicht gefunden wurden, die vielleicht und auch hoffentlich noch am leben sind.
    Ich hoffe, dass diejenigen, die ihr Leben noch haben und jetzt schmerzlich erfahren müssen, was unsere regierenden Schmarotzer wirklich wollen. Nämlich nur ihre eigenen Ziele erreichen. Sonst nix. Sie wussten bescheid. Niemand wurde gewarnt. Für Lufthansa kann man 9 Milliarden locker machen, ein Laschet kann sich an einem schwer getroffenen Ort der Katastrophe schlapp lachen während die Betroffenen weinen. Die freiwilligen Helfer werden daran gehindert zu helfen. Wacht endlich auf!!!!

    • Kleiner Grauer sagt:

      Auszug in meinem Briefkasten gefunden

      Flutopfer-Hilfe Zentralrat Deutschland hilft !
      => hilf DU uns helfen !!!
      Zwischenbericht Fluthilfe♨
      Dank an Volkslehrer und Axel Schlimper zu Ihrer Hilfskation in
      Ahrweiler mit Bagger und Großgerät
      Polizei schütz vor Plünderung des Schuttberges ?!Doch wer kennt diese „Gelben Gestalten“ ?
      WAS tun „Fire&Rescue“ in Ahrweiler ???
      Helfen, hhmmm ???
      Und die Wortmarke ausgerechnet immer um den Volkslehrer herum ?
      Derweil verschleichen sich die „gelben Gestalten“…

      Habe heute Stunden telefoniert.
      Es ist einfach zum Kotzen.
      Ein Chaos schon allein, wenn wir nur HILFE anbieten.
      Örtliche Bauunternehmer sind überfordert, haben auch keinen Plan,
      und verweisen notgedrungen auf:
      Kreis- und Verbandsgemeinde Ahrweiler haben KEINEN Katastrophen-Plan,
      sind aber katastrophal überfordert !
      Einer zeigt auf den Anderen.
      Bauunternehmer mit Großmaschinen benötigen Genehmigung zum Helfen.
      Landwirte/Bauern überfordert, weil ERNTE beginnt !
      Sie helfen alle auf „eigne Kosten“.
      Koordination nur privat möglich – von Verwaltung unerwünscht !
      „Die Lager auf dem Nürburgring sind voll !
      Bitte keine Sachspenden – nur Geldspenden !“

      Ja – das hab ich heute mehrfach gehört.
      Doch hab ich auch von Menschen gehört, wo Bauern wissen, es gibt
      noch Häuser (heute 19.07.2021) die bisher NIE erreicht wurden.
      Kein TrinkWasser,
      Kein Hubschrauber,
      KEINE DixieKlos,
      KEINE Rettungskräfte !
      „DIE sitzen auf dem Nürburgring fest“
      Und von den vielen Tonnen Sachspenden kann nichts ausgegeben
      werden,
      weil es auch auf dem Nürburgring festliegt – und weder THW, noch
      Polizei, noch Bunzelwehr, keine Feuerwehr kommt zu den Betroffenen
      um eine
      BESTANDSAUFNAHME durchzuführen,
      WER benötigt WAS ?!

      Kurz:
      THW, RotesKreuz, Feuerehren und Bunzelwehr werden
      bewußt zurückgehalten !

      Freiwilligen Helfern bleibt nur, dort wo bei Bauern etwas abgegeben,
      es soweit wie möglich zu den betroffenen zu bringen…

      Dagegen:
      Freiwillige Helfer mit Baumaschinen und Großgeräte sind überflüssig !
      Sie arbeiten max. bis zu ihrer eignen Insolvenz !
      Kein Geld von Gemeinde, Stadt oder Kreis !
      Leichenbergung:
      Ja – auf eigne Gefahr und Rechnung !
      6m Rettungsweg fehlen – doch Verwaltung will kein
      Geld dafür „locker machen“!
      Also ziehen die Unternehmer notgedrungen ab…
      Kein Geld mehr für Mitarbeiter und Diesel.
      Muß das sein ?

      Nur Männer und Weiber mit Herz und Seele helfen unbürokratisch !

      Aus meinen Briefkasten kopiert was geht.
      Es ist auch eine Auflistung der Spenden von „IM Erika“ in alle Welt dabei gewesen. Die ist aber kopier geschützt!

      • gerhard sagt:

        Wenn man dann als Fortsetung die Artikel ber staseve liest

        1) Ich werde nicht schweigen!!!!! – Ursache&Wirkung und Real Talk!
        2) Flutkatastrophe Westerwald: Menschen sich selbst überlassen, kein Militär in Sicht

        3)Und passend dazu eine Reportage der ARD vom Nürburgring …was dort für Massen an Gerätschaften u. Personal auf ihren Einsatzbefehl warten…

        Man kann es kaum fassen

  4. Cornelia Kuhnt sagt:

    Das System muss weg, wir sind keine Menschen für die da oben…..ich hoffe das jetzt hier immer mehr aufwachen. Es muss den Menschen gezeigt werden, sonst glauben sie es ni .es ist schlimm was hier mit den Menschen gemacht wird und was hier passiert ist.

  5. Rosemarie Pauly sagt:

    Habe ich da nicht etwas von noch über 1300 vermissten Menschen gehört ?
    Das würde bestätigen, dass tatsächlich mehr Tote gefunden wurden als uns gesagt wird. Denn selbst wenn es schwierig ist (Telefon-Handy-Ausfall) Angehörige zu benachrichtigen, ließen sich sicher Wege finden, es dennoch zu tun. Man verschwindet nicht so einfach, ohne jemandem Bescheid zu geben, dass man den Ort verlässt. Das heißt, wer hernach nicht aufgefunden wurde, ist viel wahrscheinlicher verstorben als dass er sich noch rechtzeitig aus dem Staub gemacht hat.
    Vielleicht waren auch komplette Familien unter den Opfern, die noch niemand vermisst hat…
    Dies war ein furchtbares Unglück, das möglicherweise hätte vermieden werden können, wenn man die Menschen in jenen Ortschaften rechtzeitig und eindeutig gewarnt hätte !

    • birgit sagt:

      Unglück ? Was ist mit den geimpften Wolken ? Oder will mir hier jemand erzählen es handelt sich um Klimawandel ?

      Wacht auf, schaut nicht gebeugt auf die Erde, nehmt den Himmel in den Focus, geht aufrecht !!!

    • kairo sagt:

      „Habe ich da nicht etwas von noch über 1300 vermissten Menschen gehört ?“

      Vielleicht, aber das ist nicht mehr aktuell. Die meisten davon sind wieder aufgetaucht, nachdem die Mobilfunknetze wieder funktionierten.

  6. Hoffmann, Evelyn sagt:

    Diejenigen, die für die Weitergabe der Hochwassermeldung verantwortlich waren und es unterlassen haben, gehören meiner Meinung nach verurteilt. Politiker, die jetzt keine Verantwortung dafür übernehmen wollen, müssten zurücktreten von sämtlichen Ämtern.

  7. kairo sagt:

    Scheißhausparole. Falls nicht, bitte belegen. Der Cousin der Schwester des Fensterputzers meines Fußpilzchirurgen erzählt auch immer die wildesten Geschichten, die auch alle fast wahr sind.

  8. Pingback: „… Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu fin - Botschaften für menschengemäßes Leben

  9. Kleiner Grauer sagt:

    Die Eifel ist durchlöchert wie ein Schweizer Käse. Ist in dem Käse etwas passiert wodurch unzählige Leichen entstanden sind? Die man vor dem Schweizer Käse der Flut unterschieben muß?

    • birgit sagt:

      Durchaus möglich, daß einige REPTOS nach oben geschwemmt wurden.
      Vielleicht werden deshalb die freiwilligen Helfer weg geschickt ! Damit sie diese Abartigkeiten nicht sehen ?

  10. Det sagt:

    Schutz der Gesundheit und des Eigentums der Bürger sind die eigentlichen Aufgaben
    eines Staates !!

    • birgit sagt:

      Welcher Staat denn ?
      Ich sehe nur Firmenangestellte, Sesselfurzer, welche das Volk traktieren und schikanieren. Nur damit die aus Steuergeldern Besoldung beziehen. Diese Abartigkeiten haben nur Verachtung verdient !
      IHR steht ALLE auf der Warteliste als AUSZEICHNUNGSEMPFÄNGER !

      • Det sagt:

        Ich wollte nur mal die Aufgaben des Staates klarstellen !!!
        Daß das hier nicht gegeben ist kann jeder sehen, der noch
        Augen im Kopf hat und noch 1+1 zusammen zählen kann.

  11. Dass wir uns inzwischen im Krieg befinden, sollte jedem (der einigermaßen klar denken kann) bewusst sein. Diese Regierung sind absolut psychopathisch veranlagte Machthaber, die – wenn wir nicht endlich was dagegen tun – uns noch wesentlich mehr Schaden zuführen werden und unser Wetter als Waffe zu missbrauchen, ist natürlich ziemlich klug, weil das die Wenigsten durchschauen.

    Im Übrigen gibt es noch wesentlich mehr Staudämme in Deutschland, die bis zum Anschlag gefüllt sind & nur darauf warten, abgelassen zu werden. Und Juhu, am Wochenende wird das nächste Tiefdruckgebiet auf Deutschland / BeNeLux & Österreich-Schweiz abgelassen. Wer hierbei noch an Zufälle glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich bin sehr besorgt darüber, was das eventuell erneut für Ausmaße haben könnte, aber diese Mistschweine müssen sich bewusst sein, dass wir ihnen jetzt sehr genau auf die Finger schauen -.-

    Viele Grüße
    Franny

  12. Ulrike sagt:

    Erzähl das mal den dummen gehirnamputierten Schlafschafen – die glauben das nicht.

  13. Pingback: Keine Hinweise auf deutlich mehr Todesopfer nach der Flut in Ahrweiler – Bundeswehr dementiert – nezg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.