Trend weist steil nach oben: Schon 57 Prozent der Asylbewerber ohne gültige Papiere

22. Juni 2024
Trend weist steil nach oben: Schon 57 Prozent der Asylbewerber ohne gültige Papiere
NATIONAL
Foto: Symbolbild

Nürnberg. Die Behörden bekommen die Zuwanderung nach Deutschland nicht in den Griff – immer mehr Asylanten reisen inzwischen ohne jegliche Ausweispapiere nach Deutschland ein. Nach einer aktuellen Auswertung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) legten rund 57 Prozent der rund 100.000 im laufenden Jahr 2024 eingereisten Asylbewerber keine Identitätspapiere vor – also keinen Paß und auch kein anderes Paßersatzpapier.

Damit ist die Quote der Zuwanderer, die keinen Ausweis vorlegen, in den ersten fünf Monaten dieses Jahres noch höher als in den zurückliegenden Jahren (2023 waren es noch 48 Prozent).

Die häufig angeführten Gründe für die „Identitätspapierlosigkeit“ – etwa eine spontane Flucht nach Bombenangriffen oder die fehlende Ausstellung von Personalausweisen oder Geburtsurkunden in den Herkunftsstaaten – erscheinen Fachleuten besonders bei türkischen Asylbewerber als wenig plausibel. Türken sind derzeit die drittgrößte Gruppe der Ankömmlinge nach Syrern und Afghanen.

Dabei ist in der Türkei eine Registrierung jedes Neugeborenen „unbedingt erforderlich“, weiß man beim BAMF. Denn nur per Geburtsurkunde oder einem „Nüfus“, einer Art Personalausweis, ist in der Türkei der Zugang zu Schulen und Gesundheitsversorgung möglich. Daß in dem „OECD- und NATO-Mitgliedstaat Türkei in größerem Umfang Staatsbürger ohne jedes Identitätspapier“ lebten, sei „abwegig“, heißt es aus Behördenkreisen. (tw)

Quelle: zuerst.de vom 22.06.2024

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tankschiff
Tankschiff
29 Tage zuvor

…und dann beantragen sie im nichtstaatlichen USA-Konstrukt BRD unstaatliche Papiere…

(…)Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.

So lügt das die nichtstaatliche BRD-Regierung.

Fragen wir doch mal nach und machen den Betrug publik:

Betreff: Frage zum Grundgesetz

Sehr geehrte Damen und Herren,

wann war die Abstimmung über das derzeitige Grundgesetz? 1991 oder 1992 ?

Ich kann im Internet darüber keine Informationen finden.

Mit freundlichen Grüßen

(…)vielen Dank für Ihre Anfrage vom 19. Februar 2024 an das Bundesministerium des Innern und für Heimat. Zu Ihrer Anfrage kann ich Ihnen Folgendes mitteilen.

Eine formelle Volksabstimmung über das Grundgesetz hat es nicht gegeben, auch nicht an den von Ihnen genannten Daten.

Bürgerkommunikation

im Bundesministerium des Innern und für Heimat

—————————-

Graurheindorfer Str. 198

53117 Bonn

Telefon: +49 30 186810

E-Mail: Buergerkommunikation@bmi.bund.de

Internet: http://www.bmi.bund.de

NOCH FRAGEN ???

Der mitlesende staatenlose verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

Alexander Berg - BERG. Blog
Reply to  Tankschiff

Wenn viele ihre Stimme an Wenige abgeben, entsteht bereits ein Staat, ob mit oder ohne geltende Gesetze.

Alexander Berg - BERG. Blog
Reply to  Tankschiff

Als offizieller Staatenloser bin ich nicht entsetzt…

Ulrike
Ulrike
29 Tage zuvor

Alle die keine Papiere vorzuweisen haben in ein Lager ausserhalb Europa abschieben. Keiner braucht diese elenden Schmarotzer.

Alexander Berg - BERG. Blog
Reply to  Ulrike

Einen Staatenlosen kann man nicht nach Hause schicken… da er keinem mehr zugehörig ist.

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
29 Tage zuvor

Von den BRiDä-ä-ä-depp-depp-en-en haben 100% keine gültigen Papiere! Eine GmbH darf keine Hoheitlichen Dokumente ausstellen! Außen auf dem Pass ist der BRiD-depp-depp ein Reichsbürger und innen die juristische Person! Ohne jegliche Rechte!

@chen Kairo! Hat es Dir die Rollen im Schlafsessel verklemmt auf dem Weg zur Kaffeemaschine? Hat es Dich unter den Küchentisch gekollert?

Nun geht es schon wieder mit Dir los! Kommt der neuste Trend von Dir? „Der Pass hat überhaupt keine Bedeutung…“ Ihr habt den polit. Kommissar gewechselt?

Alexander Berg - BERG. Blog
Reply to  Kleiner Grauer

Es ist ja auch nur ein „Personalausweis“…

birgit
birgit
29 Tage zuvor

Wir können ohne gültige Dokumente auch nicht in ein anderes Land reisen. Haben die Parasiten Sonderrechte ? Abschieben das Gesindel, egal wohin.

Ulrike
Ulrike
28 Tage zuvor
Reply to  birgit

Hatte Australien nicht mal so eine Gefängnisinsel wo früher die Briten ihre Knastis hingebracht haben ?

Alexander Berg - BERG. Blog
Reply to  birgit

Sie können es und zwar als Staatenlose… Und die sind sie dann, wenn sie ihre Papiere unterwegs wegwerfen.

Alexander Berg - BERG. Blog

Der Strom der Staatenlosen…