Le Pen: USA brauchen Krieg in Europa


Gourmet Heimes®

Französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen (Mitte) im Moskauer Kreml

© Sputnik/ Alexej Druschinin

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen hat den USA vorgeworfen, die „illegale Regierung“ der Ukraine mit Waffen versorgen zu wollen, um einen Krieg in Europa zu provozieren.

„Das Ziel der USA ist es, einen regelrechten Krieg in Europa zu provozieren“, sagte Le Pen nach Angaben des TV-Senders RT am Freitag bei ihrem Moskau-Besuch. Dafür würden die USA, so die französische Politikerin weiter, die „illegale Regierung“ in Kiew mit Waffen beliefern, um auch in der Ukraine die Nato bis an die russische Grenze auszudehnen.„Wir haben es mit einer Regierung zu tun, die illegal infolge der ‚Maidan-Revolution‚ an die Macht kam und nun die eigenen Einwohner in Donezk und Lugansk bombardiert“, sagte Le Pen. „Das ist ein Kriegsverbrechen.“

Die französische Regierung achte dabei jedoch leider ausschließlich auf die Meinung ihrer „US-Herren“, so die Politikerin. „Sie wollen die Nato-Zone bis an Russlands Grenzen ausweiten“, und der Ukraine-Konflikt helfe ihnen dabei, so die Präsidentschaftskandidatin abschließend.

Quelle: Sputnik vom 24.03.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Le Pen: USA brauchen Krieg in Europa

  1. Pingback: Le Pen: USA brauchen Krieg in Europa | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Leider hat sie recht. Die Amis haben in der Ukraine ihre dreckigen Finger drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.