Offenbar neue Schleuserroute über Polen: Bundespolizei registriert „Häufung von Fällen“

Shop idee09
Blücher
Motiv Befreiungskampf Generalfeldmarschall Blücher

19. September 2017
Offenbar neue Schleuserroute über Polen: Bundespolizei registriert „Häufung von Fällen“
NATIONAL

Berlin/Warschau. An der europäischen #Asylfront zeichnet sich eine neue Entwicklung ab. Offenbar entwickelt sich eine weitere Schleuserroute für #Illegale, und zwar über #Polen. Die Aufgriffe an der deutsch-polnischen Grenze häufen sich.

Bei der #Bundespolizei wird eingeräumt, daß eine Häufung von Fällen zu verzeichnen sei, „die wir vorher nicht kannten”, wie ein Sprecher mitteilt. Es sei derzeit aber noch unklar, ob es Verbindungen oder vielmehr einen Trend gebe.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Bundespolizei im sächsischen #Bad Muskau 40 Iraker in Gewahrsam genommen. Einige von ihnen erklärten laut Polizei, daß sie mit einem Lastwagen von der Türkei nach Polen gebracht worden seien. Die Schlepper hätten sich abgesetzt, die „#Flüchtlinge“ seien dann zu Fuß nach #Deutschland gegangen. Ende August hatte die Bundespolizei bereits 20 Iraner und Iraker, unter ihnen auch Kinder, auf einer Bundesstraße bei Heinersdorf im brandenburgischen Grenzgebiet aufgegriffen. Auch sie gaben laut Polizei an, mit einem Lastwagen eingeschleust und dann abgesetzt worden zu sein. (mü)


Höllberg

Quelle: zuerst.de vom 19.09.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Offenbar neue Schleuserroute über Polen: Bundespolizei registriert „Häufung von Fällen“

  1. Pingback: Offenbar neue Schleuserroute über Polen: Bundespolizei registriert „Häufung von Fällen“ | StaSeVe Aktuell

  2. meckerpaul sagt:

    Polen – macht die Grenzen dicht und lasst keine Musels in euer Land und auch nicht durch euer Land ziehen.
    Stellt euch dem Mistpack in den Weg.
    Es wird ja immer schöner.
    Euer und unser Land wird denen bald völlig ausgeliefert sein.
    Schluß mit der Reiseroute.

  3. Birgit sagt:

    Ulrike, die lassen die durch, nur damit das Pack nicht in Polen bleibt. So kann man es auch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.