Asylbewerber: Europaparlament für neues Verteilsystem

Flüchtlinge laufen am 27.08.2015 mit Koffern bepackt auf einem Weg einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Ingelheim (Rheinland-Pfalz) entlang, während ein Kind im Vordergrund vorbeiläuft.  (picture alliance/dpa - Christoph Schmidt)
#Flüchtlinge sollen in der #Europäischen Union nach einem neuen System verteilt werden (picture alliance/dpa – Christoph Schmidt)

Wegen der Probleme bei der gerechten Verteilung von Flüchtlingen in #Europa schlägt das #Europaparlament ein vollkommen neues System vor.

Danach sollen- Asylbewerber nach einem festen Verteilungsschlüssel automatisch umgesiedelt werden. Wie viele Menschen ein Land aufnehmen muss, soll sich nach seiner Einwohnerzahl und der Wirtschaftskraft richten. Für das neue System, das zugleich eine Abkehr von der bislang gültigen Dublin-Verordnung darstellt, stimmte der zuständige Innenausschuss des Europaparlaments heute mit 43 zu 16 Stimmen. Endgültig entscheidet darüber die Vollversammlung. Die Vorlage dient dann als Grundlage für die Verhandlungen mit dem EU-Ministerrat.


Höllberg

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.10.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Asylbewerber: Europaparlament für neues Verteilsystem

  1. Birgit sagt:

    Die EU wird abgeschafft und IHR Sesselfurzer fliegt raus, basta !
    Wir werden EUCH umverteilen und zwar nach Muselmanien und zu den Affen.

  2. Ulrike sagt:

    Was für Verbrecher. Kein Land ist verpflichtet Pack aufzunehmen. Wir brauchen die Musels nicht in Europa.
    Ihr EU Vollpfosten bekommt noch Eure Strafe für den Volksverrat. Workuta wartet auf euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.