Karneval in Karlsruhe wird überschattet von Großeinsatz der Polizei gegen hunderte „Jugendliche“

 


Vitamimix

29. Januar 2018

Karneval in Karlsruhe wird überschattet von Großeinsatz der Polizei gegen hunderte „Jugendliche“

KULTUR & GESELLSCHAFT

#Karlsruhe. Ab 11.11 Uhr fand am Sonntag der #5. Grötzinger Narrensprung in Karlsruhe statt. Zu ihm gehören Veranstaltungen wie die Rathausstürmung, das Narrengericht und ein Umzug. Während die eigentlichen Veranstaltungen ohne besondere Vorkommnisse verliefen, sorgten mehrere hundert „Jugendliche“, viele davon mit #Migrationshintergrund, schon vor Umzugsbeginn für einen groß angelegten Polizeieinsatz. Die teils stark alkoholisierten Jugendlichen versammelten sich rund um die Umzugsstrecke, ohne an ihm ein weiteres Interesse zu haben. Nur durch konsequentes polizeiliches Einschreiten konnten Auseinandersetzungen verhindert werden.

Eingesetzte Jugendschützer führten dabei etwa 600 Ansprachen durch, in 27 Fällen wurden Jugendliche an die Eltern überstellt und in zirka 100 Fällen Alkohol konfisziert. (tw)

Quelle: zuerst.de vom 29.01.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Karneval in Karlsruhe wird überschattet von Großeinsatz der Polizei gegen hunderte „Jugendliche“

  1. Pingback: Karneval in Karlsruhe wird überschattet von Großeinsatz der Polizei gegen hunderte „Jugendliche“ | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.