Zwei-Klassen-Sozialstaat zum Nachteil Einheimischer


Viva Gourmet

Dr. Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, FotoAfD/Pixabay
 

Kaufen Sie Stoff – Stoff-Design Erdbeeren

Ein #Sozialstaat, der mit zweierlei Maß misst und #Einwanderer im #Sozialsystem bevorzugt, zerstört seine eigenen Grundlagen.

„In #Deutschland ist ein Zwei-Klassen-Sozialstaat entstanden: Asyl-Immigranten, die nie einen Beitrag zur Solidargemeinschaft geleistet haben und dazu auch gar nicht die Absicht haben, werden privilegiert, während die Gesetze und Verordnungen offenbar nur noch für in Not geratene #Einheimische gelten, die nicht selten mit bürokratischer Überkorrektheit schikaniert werden“, kritisiert die Fraktionsvorsitzende der #AfD im Deutschen Bundestag, Alice #Weidel.

Ein syrischer Polygamist, der mit zwei Frauen und demnächst sieben Kindern auf Steuerzahlers Kosten im vom Staat gesponserten Haus lebe, könne dreist in die Kamera lachen, er kümmere sich lieber um seine Kinder, als arbeiten zu gehen oder einen Sprachkurs zu machen. „Normalbürger, die jeden Morgen aufstehen und für mickrige Löhne den ganzen Tag schuften müssen, können davon nur träumen“, erklärt Weidel.

„Und für all die Rentner, die von Altersarmut bedroht oder schon dorthin abgerutscht sind und denen das Amt sogar noch die Grundsicherung kürzt, wenn sie mit 71 noch einen Putzjob annehmen, um sich etwas mehr zu essen leisten zu können, ist diese bedenkenlose Großzügigkeit gegenüber Neuankömmlingen der blanke Hohn.“ Ein Sozialstaat, der derart willkürlich mit zweierlei Maß messe und Einwanderer in die Sozialsysteme gegenüber denen bevorzuge, die sie finanzierten, zerstöre seine eigenen Grundlagen. (Berlin, 23.2.2018)

Quelle: afdkompakt.de vom 23.02.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Zwei-Klassen-Sozialstaat zum Nachteil Einheimischer

  1. Pingback: Zwei-Klassen-Sozialstaat zum Nachteil Einheimischer | StaSeVe Aktuell

  2. schmid von Kochel sagt:

    Wo sie recht hat, hat sie recht. Allerdings sollten nach den Worten auch Taten folgen, denn viele Betroffene Deutsche wissen das und es werden immer mehr und auch immer mehr die in die Armut rutschen. Gut bezahlte Vielweiberei mit vielen Kindern geht gar nicht. Als Deutscher mit mehr als 3 Kindern gilt man schon als asozial. Bereicherer, die sich nur selbst bereichern wollen, ohne zu arbeiten und einen Deutschkurs verweigern,
    gehören bestimmt nicht hierher. Verweigert man als Hartz 4ler die Aufnahme einer Arbeit, wird das Sozialgeld gekürzt. Bei denen geschieht gar nichts. Soweit zur sozialen Gerechtigkeit. Oder seht Ihr das anderes ?

  3. Ulrike sagt:

    Der dumme Deutsche nimmt das eben hin. So ist es halt hört man immer wieder.
    Wir sind so blöd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.