Parteipolitik: Söder sieht CSU im Bund gut gerüstet


schwarzwald-maria

Der bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und der bayerische Finanzminister Markus Söder am 16.12.2017 in Nürnberg beim CSU-Parteitag. (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)
Horst Seehofer und Markus Söder beim CSU-Parteitag (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)

 

Der designierte bayerische Regierungschef #Söder sieht seine Partei dank der Aufgabenteilung mit dem künftigen Bundesinnenminister #Seehofer gut aufgestellt.

Die #CSU habe nun eine starke Position, um in Berlin ihre zentralen Forderungen einzubringen, sagte Söder am Abend im ARD-Fernsehen. Es könne das durchgesetzt werden, was versprochen worden sei. Dazu zählten die Begrenzung der #Zuwanderung und der Erhalt des #Rechtsstaates, auch wenn es um Abschiebung gehe, betonte Söder.

Seehofer war gestern nach neuneinhalb Jahren als Bayerns Regierungschef aus dem Amt geschieden. Künftig fungiert er als Bundesinnenminister, bleibt aber CSU-Vorsitzender.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.03.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Parteipolitik: Söder sieht CSU im Bund gut gerüstet

  1. Ulrike sagt:

    Söder schwafelt auch nur und unternimmt nichts. Wartet ab das wird nicht besser in Bayern. Der wird sich noch wünschen niemals diesen Posten angetreten zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.